Ausverkauf hat begonnen Großbank Goldman Sachs plant den Kauf von Celsius (CEL) Anteilen

Die anhaltenden Liquiditätsprobleme bei Celsius (CEL) haben das Interesse von Goldman Sachs an Vermögenswerten des Lending-Anbieters geweckt.

Stefan Lübeck
Teilen
Celsius Lending Protokoll

Beitragsbild: Shutterstock

| Der Celsius-Token (CEL) bricht nach einem starken Pump in der Vorwoche in den letzten Tagen deutlich ein.
  • Laut übereinstimmenden Nachrichten überlegt die US-Großbank Goldman Sachs bis zu zwei Milliarden US-Dollar von Investoren einsammeln, um Vermögensanteile der angeschlagenen Lending-Plattform Celsius aufzukaufen.
  • Im Falle einer Insolvenz von Celsius könnte das US-Investmenthaus Vermögenswerte mit einem großen Kursabschlag erwerben.
  • Goldman Sachs plant die Übernahme von deutlich unter Wert taxierenden Vermögenswerten gemeinsam mit traditionellen, kapitalstarken Finanzinstituten sowie verschiedenen Krypto-Fonds zu stemmen.
  • Erst am gestrigen Freitagnachmittag berichtete das Wall Street Journal, dass Celsius das Beratungshaus Alvarez & Marsal mit der Auslotung möglicher Restrukturierungsmaßnahmen beauftragt.
  • Neben der Beauftragung der auf Insolvenzrecht spezialisierten Anwaltskanzlei Akin Gump Strauss Hauer & Feld sowie der Unterstützung durch die US-Großbank Citigroup, ist Alvarez & Marsal nun das dritte externe Unternehmen, welches die Celsius-Führung bei der Lösung der aktuellen Probleme unterstützen soll.
  • Zwar versucht auch die Celsius-Community selbst die angeschlagene Lending-Plattform vor dem Untergang zu bewahren, ob dieses in Anbetracht der Liquiditätsprobleme von Celsius gelingen kann, wird sich in den kommenden Handelswochen zeigen.
Du willst Avalanche (AVAX) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Avalanche (AVAX) kaufen kannst.
Avalanche kaufen