Grayscale Bitcoin ETF: Kommt jetzt die Zulassung?

Das Volk will den Bitcoin ETF. Auf der Internetseite der SEC fordern immer mehr US-Bürger:innen die Zulassung des Grayscale Bitcoin ETF.

David Scheider
Teilen
Grayscale

Beitragsbild: Shutterstock

  • Während bereits im Herbst 2021 eine Reihe von Futures-basierten Bitcoin ETFs von der US-Börsenaufsicht SEC zugelassen wurden, wartet ein sogenannter Spot ETF noch auf die Bestätigung. Ein Spot ETF bildet den Bitcoin-Kurs nach und nicht den Futures-Kurs.
  • Ein Blick auf die Website der SEC offenbart jedoch weitestgehende Unterstützung für das Vorhaben.
  • Dort können Bürgerinnen und Bürger Kommentare zu dem Antrage abgeben.
  • Wie Eric Balchunas, seines Zeichens ETF-Analyst bei Bloomberg, auf Twitter schreibt, sind “95 Prozent [für einen ETF], die meisten verwenden echte Namen und weisen auf die Tatsache hin, dass Futures ETF ok sind, [ein Spot ETF] aber nicht.”
  • Kenneth Kemp, einer der Kommentatoren, schreibt: “$GBTC sollte in einen ETF umgewandelt werden dürfen. Der Rest der Welt schaut zu. Ich bin ein stolzer Steuerzahler Amerikaner. Krypto ist gekommen, um zu bleiben.”
  • Ein anderer schreibt: “[Eine Zulassung hätte] schon vor Monaten geschehen müssen. Bei Bitcoin gibt es im Vergleich zum Aktienmarkt keine Manipulation mehr. Das Geld wird einfach nach Kanada und andere, weniger restriktive Märkte fließen.”
  • Grayscale hatte bereits im Oktober 2021 alle erforderlichen Unterlagen für einen Spot ETF eingereicht. Eine Entscheidung der SEC wird im Juli erwartet.
Bitcoin verstehen: Sicher investieren in 7 Schritten
Beherrsche die Grundlagen von Bitcoin und lerne in der BTC-ECHO Academy, wie du in 7 Schritten gekonnt investierst und welche Faktoren dabei zu beachten sind.
Jetzt entdecken