Zum Inhalt springen

Community Call Gigantischer Airdrop – MetaMask bald mit eigenem Token?

MetaMask, der beliebteste Krypto-Browser-Wallet-Anbieter der Welt, zeigt sich offen für die Einführung eines Token via Airdrop.

Leon Waidmann
Teilen
MetaMask DeFi

Beitragsbild: Shutterstock

| MetaMask DeFi

Das Team von MetaMask hat während des allerersten Community Calls über die Einführung eines eigenen Token diskutiert. Dabei sprach das Entwicklerteam der Krypto-Wallet über Pläne, wie sich ein solches Vorhaben umsetzen lassen könnte. Darüber hinaus stellte das Team jedoch klar, dass es derzeit keine unmittelbaren Pläne für MetaMask-Token hat, aber die Veröffentlichung eines solchen Token in Zukunft auch nicht ablehnt.

Senior Software Entwickler Erik Marks erklärte, dass das Projekt definitiv offen für die Idee sei, Token an seine Community zu verteilen. MetaMask könnte mit einem Airdrop in die Fußstapfen von Uniswap und 1inch treten. Die beiden Projekte aus den Decentralized Finance hatten 2020 ihre Community mit Token belohnt.

MetaMask will Pump and Dump verhindern

Jedoch fügte Marks auch einige Bedingungen hinzu. Sein Team möchte keinen Token schaffen, für den es keinen sinnvollen Anwendungsfall gibt. Zudem soll ein möglicher Token einen überzeugenden Anwendungsfall haben – was genau er damit meint, ist bislang unklar. Außerdem äußerte sich der Software-Entwickler von MetaMask besorgt darüber, dass ein solcher Token Opfer von Pump and Dump werden könnte.

Sollte MetaMask dennoch in Zukunft einen Airdrop starten, dann könnte das der bisher größte Airdrop der Krypto-Geschichte werden. Das liegt daran, dass MetaMask die Standard-Wallet für viele Krypto-Enthusiasten ist und inzwischen monatlich über fünf Millionen Nutzer hat.

Neben dem vorläufigen Plan für einen Token entwickelt der Wallet-Anbieter derzeit auch andere neue Wallet-Funktionen. Zum einen will MetaMask in Zukunft Blockchain-übergreifende Transaktionen ermöglichen und zum anderen sollen Layer-2-Skalierungslösungen direkt in die Wallet integriert werden.

Vermehre deine Kryptowährungen mit Staking
Nutzer von eToro können ganz einfach von ihrem Kryptobestand profitieren. Mit dem eigenen Staking-Service können Nutzer auf einfache, sichere und problemlose Weise ihren Bestand an Kryptowerten vergrößern. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #68 Februar 2023
Jahresabo
Ausgabe #67 Januar 2023
Ausgabe #66 Dezember 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.