1,1 Milliarden US-Dollar Gericht friert Vermögen der 3AC-Gründer ein

Mehr als drei Milliarden US-Dollar verlangen Gläubiger vom einstigen Krypto-Giganten. Das Vermögen dessen Gründer sitzt nun fest.

Johannes Macswayed
Teilen
Three Arrows Capital 3AC

Beitragsbild: Picture Alliance

| 3AC: Einst ein Titan des Sektors, heute drei Milliarden US-Dollar Schulden
  • Ein Gericht der British Virgin Inseln hat Vermögen der Three-Arrows-Capital-Gründer in Höhe von mehr als 1,1 Milliarden US-Dollar eingefroren. Das berichtet Bloomberg unter Berufung auf ein Statement des Insolvenzverwalters Teneo.
  • Teneo bestätigte demnach, dass es sich um Assets der beiden Gründer Su Zhu und Kyle Davies sowie Davies’ Frau handele.
  • Der Beschluss des Gerichts erfolgte bereits am 18. Dezember. Er soll sicherstellen, dass Zhu und Davies keinen weltweiten Zugriff auf ihr Vermögen haben, wie es heißt. Laut Teneo habe es am Mittwoch einen zusätzlichen Gerichtsbeschluss in Singapur gegeben.
  • Dort hatte man Su Zhu im September dieses Jahres während eines Fluchtversuchs verhaftet. Untersuchungen der singapurischen Behörden legten offen, dass der Hedgefonds von Zhu und Davies, lediglich geringe Millionensummen anstatt den kolportierten Milliarden US-Dollar an Kapital verwaltet hatte.
  • Auch die US-amerikanischen Behörden SEC und CFTC ermitteln inzwischen gegen 3AC wegen des Verdachts auf Bilanzfälschung.
  • Three Arrows Capital meldete im Juni 2022 Insolvenz an, nachdem das Unternehmen große Verluste im Zuge des Terra-Crashs erlitten hatte. Das Unternehmen galt einst als eines der größten Hedgefonds des Sektors. Seinen Gläubigern schuldet es nun mehr als drei Milliarden US-Dollar.
Du willst Avalanche (AVAX) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Avalanche (AVAX) kaufen kannst.
Avalanche kaufen
Mehr zum Thema
Verwandte Themen