135 Millionen US-Dollar George Soros hält MicroStrategy-Aktie im Portfolio

Die Aktie von Michael Saylors MicroStrategy (MSTR) gilt unter institutionellen Anlegern als beliebte Proxy-Wette auf Bitcoin.

Johannes Macswayed
Teilen
MicroStartegy MSTR

Beitragsbild: Picture Alliance

| Unter Anlegern ist er eine Legende: George Soros. Sein neuestes Investment: MicroStrategy
  • Investment-Legende George Soros hält offenbar Aktien des Unternehmens von Bitcoin-Bullen Michael Saylor, MicroStrategy. Das geht aus Dokumenten der US-Börsenaufsicht hervor.
  • Demnach gelangten im ersten Quartal dieses Jahres MSTR-Anteile im Wert von 135 Millionen US-Dollar ins Portfolio von Soros Fund Management Llc. Dieses umfasst insgesamt 193 Anlagen im Wert von sechs Milliarden US-Dollar.
  • Für viele TradFi-Anleger gilt die Aktie von MicroStrategy als effektiver Proxy für ein Bitcoin-Investment. Und als inoffizielle Hebelwette auf den Kurs der Krypto-Leitwährung. Unter der Führung von Michael Saylor ist das Unternehmen bekannt für wiederkehrende, massive Bitcoin-Käufe. Der Kurs der Aktie und BTC korrelieren stark.
  • Spätestens seit Genehmigung der Bitcoin-ETFs in den USA sehen Institutionen die Kryptowährung als Asset zur Portfolio-Diversifikation. Neue Dokumente der US-Börsenaufsicht legen offen, dass mehrere Großbanken und Fonds inzwischen Bitcoin halten.
  • Derweil werden auch viele Kleinanleger, ob bewusst oder unbewusst, auf Bitcoin setzen. Denn seit kurzem ist MSTR auch Teil des beliebten MSCI-World-ETFs, der als Säule eines jeden Kleininvestors gilt.
Du willst Bitcoin (BTC) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Bitcoin (BTC) kaufen kannst.
Bitcoin kaufen