Zum Inhalt springen

Galaxy Digital Mike Novogratz will 20 Prozent der Belegschaft entlassen

Wegen makroökonomischem Gegenwind überdenkt Krypto-Milliardär Mike Novogratz die Personalsituation von Galaxy Digital. Rund ein Fünftel der Belegschaft stehen vor der Entlassung.

Dominic Döllel
 | 
Teilen
Galaxy Digital

Beitragsbild: Shutterstock

| Der Hauptsitz des 2018 gegründeten Kryptounternehmens ist in New York City.
  • Der Gründer des in den USA ansässigen Krypto-Finanzdienstleister Galaxy Digital Holdings will bis zu 20 Prozent der Belegschaft entlassen. Das berichtet Bloomberg.
  • Obwohl die endgültige Zahl noch nicht beschlossen ist, könnten demnach rund 75 Stellen gestrichen werden.
  • Galaxy-Sprecher Michael Wursthorn zufolge sei die “Branche weiterhin mit makroökonomischem Gegenwind konfrontiert”.
  • Man wolle sich auf den “zukünftigen Stand der institutionellen Akzeptanz” konzentrieren und den “langfristigen Shareholder Value steigern”.
  • Die Aktie des Unternehmens ist bisher um 70 Prozent gefallen. Der Verlust im zweiten Quartal hat sich gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt.
  • Am 9. November veröffentlicht Galaxy Digital die Ergebnisse des dritten Quartals.
  • Auch der weltweit größte börsennotierte Bitcoin-Eigentümer, MicroStrategy, gab jüngst die Quartalszahlen preis. BTC-ECHO berichtete.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade über 240 Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf Phemex, der Plattform für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.