Zum Inhalt springen

EingetauchtFTX baut eigenen NFT-Marktplatz auf Solana

Die Krypto-Exchange-Plattform FTX US ging mit ihrem NFT-Marktplatz auf Solana live. Auch Ethereum ist dabei ein Gesprächsthema.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Solana

Quelle: Shutterstock

| Solana

Die Krypto-Börse FTX US erlaubt es nun seinen US-Usern, Non-fungible Token (NFT) auf der Solana Blockchain zu handeln, wie aus einem Pressestatement vom 11. Oktober hervorgeht. Zuvor unterstützte FTX lediglich Token, die inhouse erstellt wurden. Außerdem plane die Krypto-Exchange-Plattform, in naher Zukunft auch Ethereum-basierte NFT mit einzubinden.

Zunächst können nur US-Kunden den neuen Marktplatz auf der Solana Blockchain nutzen. Die Integration bemächtigt die User, den NFT zu erstellen, halten, authentifizieren und zu versteigern. Dabei zähle die Krypto-Börse zu den Marktplätzen mit den niedrigsten Transaktionskosten. Die Preise für die digitalen Kunstwerke können in US-Dollar, Solana (SOL) oder Ether (ETH) gelistet werden.

Gegenüber BTC-ECHO kommentierte Brett Harrison, Präsident von FTX US, den Schritt des Unternehmens in Richtung NFT:

Wir wollten mit Solana beginnen, weil es sich um einen relativ jungen Markt für NFT handelt, auf dem es noch viele Möglichkeiten für Verbesserungen gegenüber den bestehenden Marktplätzen gibt.

Brett Harrison, President von FTX US

NFT für den Mainstream

Außerdem erklärte Harrison, dass FTX selbst in “das NFT-Ökosystem eingetaucht” sei und daher “ein umfassendes Verständnis für die Bedürfnisse der Schöpfer und Sammler in diesem Bereich” entwickelt habe.

Der aktuelle Hype um die Collectibles scheint nicht zu stoppen zu sein. Der Spitzenreiter des digitalen Kunsthandels OpenSea setzte alleine im September um die drei Milliarden US-Dollar um.

Um auf diesen Zug aufzuspringen, wolle FTX eine Plattform bereitstellen, “die einen einfachen Zugang zum Mainstream-Publikum ermöglicht”. Damit sei die Krypto-Börse “in der Lage, einfachere, sicherere und leichtere Tools bereitzustellen, um die Einstiegshürden für dieses Publikum in den NFT-Bereich zu beseitigen”, so Harrison.

Dafür arbeite die Krypto-Handelsplattform mit den Solana-Gründern direkt zusammen. Somit werde sichergestellt, dass die Solana NFT auf ihre Authentizität geprüft werden können, bevor sie den FTX-Marktplatz erreichen.

Du bist auf der Suche nach dem richtigen Hardware-Wallet?
Im BTC-ECHO-Ratgeber zeigen wir dir die besten Anbieter für die sichere Verwahrung von Kryptowährungen.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des Kryptokompass Magazin
Ausgabe #55 Januar 2022
Ausgabe #54 Dezember 2021
Ausgabe #53 November 2021
Ausgabe #52 Oktober 2021
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an um auf dem aktuellen Stand zu sein.