Über Polygon Ferrari-NFT für 2,5 Millionen US-Dollar verkauft

Auf einem Luxusmarktplatz wurde ein Ferrari F40 in Millionenhöhe verkauft. Neben dem ikonischen Sportwagen hat der Käufer ein Polygon NFT erhalten.

Dominic Döllel
Teilen
Ferarri NFT Polygon

Beitragsbild: Shutterstock

| Der Ferrari F40 fährt auch auf der Blockchain
  • Am gestrigen 19. Juli hat ein unbekannter Käufer das NFT eines Ferrari F40 über den Luxusartikel-Marktplatz Altr gekauft.
  • Die Plattform stellt für alle verkauften Luxusartikel einen digitalen Eigentumsnachweis in Form von Non-fungiblen Token (NFT) aus. Der ikonische Sportwagen bleibt vorerst in Besitz von Altr.
  • “Alle Sammlerstücke werden von Altrs Oracles in sicheren Lagereinrichtungen aufbewahrt, bis der NFT-Inhaber beschließt, das physische Sammlerstück abzuholen”, heißt es.
  • In einem Tweet erklärt Altr, dass das Auto innerhalb von nur 48 Stunden für rund 2,5 Millionen US-Dollar verkauft wurde. Den technischen Details zufolge wurde der Ferrari F40 im Jahr 1990 gebaut und hat lediglich 24.000 Kilometer auf dem Tacho.
  • Der deutsche Luxusautobauer Porsche hat vor einigen Monaten eine eigene NFT-Kollektion gestartet. Das Unternehmen legte in Hommage an das Kultmodell einen Preis von 0,911 Ether pro Bild fest.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich