Zum Inhalt springen

Patent erteiltFacebook-Herausforderer Block.one mit Etappenerfolg

Ein Patent, das von Block.one für ihre Social-Media-Plattform beim US-Patentamt eingereicht wurde, ist von der Behörde bestätigt worden. Damit hat das Unternehmen einen wichtigen Meilenstein für sein Blockchain-Pendant zu Facebook erreicht.

Redaktion
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Wanderer steht oben auf einem Berg und blickt in die Ferne.

Quelle: Shutterstock

| successful woman backpacker hiking on mountain peak cliff via Shutterstock

Das Unternehmen hinter der EOS Blockchain, Block.one, möchte mit seiner Social-Media-Plattform Voice eine Alternative zu Facebook schaffen. Um diesem Ziel näher zu kommen, hat sich das Unternehmen ein Patent von der US-Patentbehörde gesichert. Der im Mai 2019 eingereichte Antrag wurde nun letzte Woche, am 28. April, bestätigt.

Das Patent umfasst ein blockchain-basiertes Gebotsverfahren, um Postings auf der Plattform entsprechend präsenter anzuzeigen. Der Mechanismus soll aber auch diejenigen incentivieren, die Votings der Posts durchführen. Die durch das Bieten generierten Token werden an den Verfasser des Beitrags, den vorherigen höheren Bieter und die Administratoren der Plattform verteilt. Dabei überprüft man die Authentizität der Beiträge zudem mit Hilfe der Blockchain-Technologie. Dazu werden die Hashes der Beitragsdaten dezentral abgelegt und verifiziert.

Du willst Bitcoin (BTC) kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter, bei denen du in wenigen Minuten Bitcoin kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des Kryptokompass Magazin
Ausgabe #55 Januar 2022
Ausgabe #54 Dezember 2021
Ausgabe #53 November 2021
Ausgabe #52 Oktober 2021
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.