Kurs auf Europa Robinhood schluckt britische Bitcoin-Börse

Robinhood geht einen wichtigen Schritt in Richtung Europaexpansion. Ganz oben auf der Prioritätenliste: die Bitcoin-Integration.

David Scheider
Teilen

Beitragsbild: Robinhood

| Robinhood-Gründer Baiju Bhatt und Vlad Tenev.
  • Die Investment-App Robinhood hat sich Ziglu einverleibt, eine britische Krypto-Börse.
  • Damit unternehmen die Kalifornier einen weiteren Versuch, in Großbritannien zu expandieren. Zuletzt hatte man das anno 2020 versucht, musste aber betriebsbedingt Abstand nehmen.
  • Mit Ziglu gehört nun eine der nur 33 voll regulierten britischen Bitcoin-Exchanges zu Robinhood. Somit kann man künftig auch in Europa Krypto-Dienstleistungen anbieten.
  • Im Produktportfolio von Ziglu befinden sich Dienste wie das klassische Krypto-Brokerage-Geschäft, aber auch Zinskonten und eine Debitkarte, mit der man Bitcoin und Co. ausgeben kann.
  • “Als Teil von Robinhood werden wir die Expansion von Robinhood in Europa vorantreiben und Millionen von Kunden einen besseren Zugang zu Kryptowährungen und deren Vorteilen ermöglichen”, lässt sich Mark Hipperson, Gründer und CEO von Ziglu, zitieren.
  • Der Unternehmenswert von Ziglu beträgt seit der letzten Finanzierungsrunde im November 85 Millionen Britische Pfund (102,6 Millionen Euro).
  • In Deutschland ist Robinhood nicht verfügbar. Ein Launchdatum ist bisher nicht bekannt.
  • Zuletzt hatte Bitpanda seine Expansionsabsichten nach Großbritannien vermeldet. Wie wir berichteten, hatte das Wiener Unternehmen den Custodian Trustology aufgekauft.
Du willst Helium (HNT) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös Helium (HNT)) Token/Coins kaufen kannst.
Helium kaufen