Opfer eines Phishing-Scams Ethereum-Wal verliert 24 Millionen US-Dollar in acht Stunden

Der Wal war ein Liquidity-Provider für dezentrale Börsen. Das verlorene Vermögen hielt er in Ethereum.

Giacomo Maihofer
Teilen
Phishing-Scam

Beitragsbild: Shutterstock

| Einen großen Fisch geangelt. Ein Betrüger erleichtert einen Wal
  • Ein Wal verliert 24 Millionen US-Dollar in Ethereum in nur acht Stunden. Das berichtet die Plattform Scam Sniffer auf X (ehemals Twitter).
  • Die Ursache: ein Phishing-Scam. Der Wal war ein Liquidity-Provider auf mehreren dezentralen Börsen wie Uniswap.
  • Laut Scam Sniffer gab er dem Angreifer eine Autorisierung, die es möglich machte, das Kryptovermögen zu transferieren.
  • Scam Sniffer bezeichnet sich als “Web3 Anti-Scam Plattform”, die Betrügereien in Echtzeit trackt.
  • Bei Phishing-Attacken versuchen Betrüger, vertrauliche Informationen wie Passwörter, private Informationen oder Private-Keys zu stehlen.
  • Dabei geben sie auf die ein oder andere Weise vor, ein seriöses Projekt, eine vertrauliche Privatperson, oder eine Person des öffentlichen Lebens zu sein.
  • Sie gehören zu den häufigsten und gefährlichsten Scams. Alles dazu hier.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich