Kurs hebt um 22 Prozent ab Ethereum Name Service kooperiert mit größtem Domain-Anbieter der Welt

Vor zwei Jahren vor Gericht, nun Partner: ENS bringt das Web3 gemeinsam mit GoDaddy ins Mainstream-Internet. Der Kurs des Token hebt ab.

Giacomo Maihofer
Teilen
ENS Ethereum

Beitragsbild: Shutterstock

| Namen statt langen kryptischen Ethereum-Adressen. ENS machts möglich
  • Ein Paukenschlag: Der Ethereum Name Service wird Partner von GoDaddy, dem größten Domain-Anbieter der Welt.
  • Das heißt: Nutzer können nun ihre erstellten Ethereum-Domains (.eth) auch in klassische Webseiten-Protokolle (.com, xyz., etc.) überführen. Und das ohne Gebühren.
  • ENS ist ein Protokoll, mit dem Nutzer dezentralisierte Namen für Krypto-Wallets, Webseiten und Co. beanspruchen können. Im Grunde: Domain-Namen für das Web3.
  • Beispielsweise lässt sich mit ENS eine mit einer ETH-Wallet verknüpfte Domain wie amazon.eth oder volkswagen.eth erstellen. Man muss dann nicht mehr nach der Ethereum-Adresse suchen.
  • Diese Domains können auch mit Blockchain-Daten verbunden werden.
  • GoDaddy ist der größte Domain-Registrator der Welt mit einem Marktanteil von rund 31 Prozent weltweit und rund 60 Prozent in den Vereinigten Staaten. Er kommt auf mehr als 20 Millionen Kunden.
  • Noch vor zwei Jahren zog ENS gegen GoDaddy vor Gericht. Der Grund: Die Plattform hatte die Domain eth.link zum Verkauf freigegeben.
  • Der Preis des ENS-Token stieg nach der Meldung um 22 Prozent. Er notiert nun bei 22 US-Dollar zu einer Marktkapitalisierung von 676 Millionen US-Dollar.
Du willst Ethereum (ETH) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Ethereum (ETH) kaufen kannst.
Ethereum kaufen