Zum Inhalt springen

El Salvador Bukele lädt 44 Länder zur Bitcoin-Konferenz

El Salvadors Präsident möchte mehr Länder von den Vorteilen von Bitcoin überzeugen. Dafür lädt er nun Zentralbanken und Aufsichtsbehörden aus insgesamt 44 Ländern ein.

Daniel Hoppmann
 | 
Teilen
El Salvadors Präsident Bukele

Beitragsbild: picture alliance / AA | Alex Pena

  • Knapp neun Monate ist es her, dass El Salvador Bitcoin zur Staatswährung erklärte. Nun will Präsident Bukele mehr Länder von der virtuellen Währung überzeugen, nachdem er erst vor einigen Tagen die Pläne für seine Bitcoin City veröffentlicht hatte.
  • Dafür lädt der 40-Jährige insgesamt 32 Zentralbanken sowie zwölf Aufsichtsbehörden aus insgesamt 44 Ländern zu einer Konferenz. Das gab Bukele auf Twitter bekannt und veröffentlichte eine Teilnehmerliste.
  • Die vertretenen Nationen stammen vom afrikanischen, asiatischen und südamerikanischen Kontinent.
  • Das Themenfeld, das auf der Konferenz diskutiert werden soll, erstreckt sich von finanzieller Inklusion bis zur digitalen Ökonomie. Aber auch El Salvadors Bitcoin-Vorstoß und dessen Vorteile seien Gegenstand des Meetings, so Bukele.
  • Aus Europa, Nordamerika und Ozeanien gibt es keine Vertreter. Wenig verwunderlich, gab es doch viel Kritik aus den Industriestaaten am Vorgehen El Salvadors.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade über 240 Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf Phemex, der Plattform für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.