Zum Inhalt springen

Keine halben Sachen Diese Summe will Andreessen Horowitz in die Bitcoin-Branche investieren

Mit satten zwei Milliarden US-Dollar will Andreessen Horowitz seinen nun dritten Krypto-Fonds kapitalisieren. Es könnte sich lohnen.

David Scheider
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Andreessen Horowitz

Beitragsbild: Shutterstock

Jetzt machen plötzlich alle in Kryptowährungen. Auch der Risikokapitalgeber Andreessen Horowitz setzt allem Anschein nach einen neuen Krypto-Fonds auf – und der könnte sich gewaschen haben. Denn wie der Wirtschafts-Blogger Eric Newcomer in einem Blogeintrag schreibt, will der Venture Capitalist insgesamt zwei Milliarden US-Dollar an Kapital für die Krypto-Branche bereitstellen. Eines ist klar: Andreessen Horowitz setzt damit voll auf Kryptowährungen. Schließlich wäre der nun im Raum stehende Fonds bereits der dritte Krypto-Fonds des kalifornischen Unternehmens.

Dass das Unternehmen einen weiteren Fonds mit Fokus auf den Krypto-Sektor aufsetzen will, ist indes bereits seit geraumer Zeit bekannt. Einzig über das Fondsvolumen gab es bisher keine Angaben. Mit zwei Milliarden US-Dollar wäre der neue Fonds wohl einer der kapitalkräftigeren Bausteine des Portfolios, das eigenen Angaben zufolge 16,5 Milliarden US-Dollar Assets Under Management (AUM) umfasst. Natürlich nur gesetzt den Fall, der Risikokapitalgeber kann hinreichend viele Anleger zu einem Investment in den Fonds bewegen.

Gutes Geschäft für Andreessen Horowitz

Dem Vernehmen nach will das Unternehmen wohl 2,5 Prozent an Verwaltungsgebühren für den Fonds nehmen. Bei einem Volumen von zwei Milliarden US-Dollar würde sich der jährliche Umsatz also auf etwa 50 Millionen US-Dollar belaufen. Ein lukratives Geschäft für den Finanzverwalter, der immer noch von Marc Andreessen und Ben Horowitz geführt wird.

Woher die Insider-Informationen stammen, legt der Newcomer nicht offen. Auf Nachfrage seitens BTC-ECHO hatte Andreessen Horowitz die kolportierte Summe bis Redaktionsschluss nicht kommentiert.

Du möchtest Polkadot (DOT) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.