Bitcoin-Maximalist? Deshalb hat Joe Biden jetzt Laseraugen

Die Krypto-Szene ist überrascht: Der amtierende US-Präsident zeigt sich mit Laseraugen. Ist Joe Biden jetzt Bitcoin-Fan?

Dominic Döllel
Teilen
Joe Biden Bitcoin

Beitragsbild: Picture Alliance

| Präsident Joe Biden setzt währen einer politischen Versammlung im April 23 eine Sonnenbrille auf und wird zum "Dark Brandon". Das Meme gibt es immer noch
  • Am heutigen 12. Februar veröffentlichte Joe Biden auf X (ehemals Twitter) ein Bild von sich mit Laseraugen. “Wie wir es geplant haben”, schreibt der amtierende US-Präsident.
  • Ist Biden jetzt Bitcoin-Maximalist? Schließlich sind die roten Laseraugen – wie in der Szene bekannt – ein typisches Erkennungsmerkmal der Bitcoiner.
  • Doch weit gefehlt: Der X-Beitrag war lediglich eine Reaktion auf den Sieg der Kansas City Chiefs über die San Francisco 49ers im Super Bowl 2024.
  • Im Vorfeld gab es eine politische Verschwörungstheorie vonseiten der Republikaner. Das Football-Finale sei von den Demokraten manipuliert, sodass Taylor Swifts Freund Travis Kelce – Spieler bei den Kansas City Chiefs – gewinnen wird.
  • Grund dafür: Taylor Swift könne die diesjährige US-Wahl zugunsten der Demokraten beeinflussen. Laut Statista kommt Biden aktuell auf 44,1 Prozent, Donald Trump auf 45,8 Prozent der Stimmen.
  • Mit den Laseraugen hat sich Biden dem sogenannten “Dark Brandon”-Meme bedient und sich über die republikanische Verschwörung lustig gemacht.
  • Seine Einstellung zu Bitcoin hat der 46. US-Präsident also wohl nicht geändert. Das digitale Schürfen von Kryptowährungen wie Bitcoin habe keinen Nutzen für das Gemeinwohl, erklärt die Biden-Regierung im März 2023.
Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Sparplan anlegen