Kursexplosion COSMOS und NEM steigen über 20 Prozent – was steckt dahinter?

Nachdem bereits die beiden Ethereum-Konkurrenten Cardano (ADA) und Polkadot (DOT) enorme Kurszuwächse verzeichnen konnten, sind nun die beiden Projekte Cosmos (ATOM) und Nem (XEM) im Fokus der Investoren.

Leon Waidmann
Teilen
Cosmos Atom

Beitragsbild: Shutterstock

| Cosmos Atom

Cosmos stieg allein in den letzten sieben Tagen um 77,22 Prozent und auch Nem konnte auf Wochenbasis um 36,39 Prozent zulegen. Der Kurs von ATOM befindet sich zu Redaktionsschluss bei 14,52 US-Dollar.

Währenddessen konnte XEM vor allem am heutigen 8. Februar stark ansteigen. Der Kurs des Ethereum-Konkurrenten befindet sich derzeit bei 0.3212 US-Dollar.

Doch was steckt hinter dem Kursanstieg von Cosmos und Nem?

Microsoft und China nutzen Cosmos Blockchain

Microsoft will bis 2030 klimaneutral sein und nutzt dafür unter anderem das Regen Network, einen Marktplatz für “Klimalösungen”, der auf der Cosmos-Blockchain basiert. Darüber hinaus hat am 1. Februar das chinesische Blockchain-Infrastruktur-Projekt Blockchain Service Network (BSN) angekündigt, dass es die Cosmos-Blockchain in BSN integrieren wird.

Neben Cosmos nehmen bereits bekannte Projekte wie Ethereum, Tezos, Nervos, Neo und EOS an BSN teil.

NEM expandiert massiv

Mit einer Marktkapitalisierung von 2,8 Milliarden US-Dollar ist Nem eine der größten Kryptowährungen auf dem Markt. Die Nem Group, der größte Unterstützer von Nem, möchte nun seine Blockchain mit RAMP und StakeHound erweitern. Ziel der Kooperation ist es, Nem auch im Ethereum-Decentralized-Finance (DeFi)-Sektor einsetzbar zu machen. Dadurch will das Blockchain-Projekt mehr Nutzer für sich gewinnen und dem XEM-Token mehr Anwendungsfälle verschaffen.

Bitcoin verstehen: Sicher investieren in 7 Schritten
Beherrsche die Grundlagen von Bitcoin und lerne in der BTC-ECHO Academy, wie du in 7 Schritten gekonnt investierst und welche Faktoren dabei zu beachten sind.
Jetzt entdecken