Zum Inhalt springen

NFT Coin “Coinbase Effekt” beflügelt Enjin – was steckt dahinter?

Enjin (ENJ) trotzt den roten Vorzeichen am Krypto-Markt und outperformt einen Großteil des Marktes – das hat der “Coinbase Effekt” damit zu tun.

Leon Waidmann
Teilen
Enjin

Beitragsbild: Shutterstock

| Enjin

Gestern Abend hat Coinbase Pro auf Twitter das Listing der Kryptowährungen Enjin, 1inch, NKN und OGN angekündigt. Ab sofort können Anleger die neu gelisteten Token auf der Plattform einzahlen, jedoch soll der Handel erst ab dem 9. April möglich sein. Nach Decentraland (MANA) ist Enjin nun die zweite Kryptowährung auf Coinbase Pro, die sich auf den Sektor der Non-fungible Token (NFT) fokussiert.

In Folge der Ankündigung stiegen die Kurse aller neu gelisteten Coins zwischen 25 und 50 Prozent an. Zu den Top-Performern unter den Top 100 der größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung gehört Enjin. Die Kryptowährung steigt auf Tagesbasis um über 28,2 Prozent. Zu Redaktionsschluss handelt ENJ bei 2,98 US-Dollar.

“Coinbase Effekt” verantwortlich für den Kurssprung von ENJ?

Darüber hinaus hat die Krypto-Analysefirma Messari die Kursentwicklung verschiedener Token, die auf Coinbase Pro gelistet wurden, untersucht. Dabei kam Robert Talamas, ein Analyst bei Messari, zu dem Schluss, dass ein Coinbase Listing einem Token im Durchschnitt zu einem Kursanstieg von 91 Prozent verhilft. Zudem würde sich dieser Effekt signifikant von Listings auf anderen Krypto-Börsen unterscheiden. Im Krypto-Cargo nennt man dieses Phänomen daher den “Coinbase Effekt”.

Außerdem sei das Prinzip hinter den Kurssprüngen von Token wie Enjin laut Messari einfach. Kryptowährungen, die auf der größten Börse der USA gelistet werden, sind umgehend einer neuen Gruppe von Marktteilnehmern zugänglich – und steigen deshalb.

Du möchtest Solana (SOL) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #68 Februar 2023
Jahresabo
Ausgabe #67 Januar 2023
Ausgabe #66 Dezember 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Top- & Flop-Coins, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.