Zum Inhalt springen

Sinkende Hashleistung  Chinesische Regierung stellt Stromversorgung für Mining-Farmen in Yunnan ein

Die aktuellen Bitcoin-Geschehnisse dürften das Herz eines jeden Krypto-Liebhabers höher schlagen lassen. Aktuelle Medienberichte aus China könnten diese positive Stimmung jedoch etwas trüben. Lokale Quellen berichten, dass die Behörden aus Baoshan die Stromversorgung der lokalen Miner komplett einstellen wollen.

Jacob Gleiss
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Bitcoin hinter Gittern

Quelle: Shutterstock

Am 30. November äußerte sich der chinesische Krypto-Reporter Colin Wu zur aktuellen Lage via Twitter. Demnach habe die chinesische Regierung ein Verbot erteilt, dass besagt, die Stromversorgung für Mining Farmen in Yunnan einzustellen. Wu ist der Meinung, dass es hierbei vielmehr um „wirtschaftliche Interessen“ als um ein generelles Verbot des KryptoMinings gehe:

Die Auswirkungen dieses Vorfalls dürfen nicht überschätzt werden. Die Haltung der örtlichen Energieversorger gegenüber dem Krypto-Mining ändert sich häufig. Es ist eher eine Forderung aus wirtschaftlichen Interesse als politischer Druck.

China liefert 65 Prozent der (zuordenbaren) globalen Bitcoin Hash Rate. Rechnet man diese Zahl auf die Yunnan herunter, so kommt heraus, dass 5,42 Prozent aus dieser Region stammen. Somit ist Yunnan die viertgrößte Mining-Region Chinas.

Nicht der erste Mining-Konflikt in China

Die Meldung kommt, nachdem chinesische Miner bereits letzten Monat darüber klagten, ihre Stromrechnungen nicht mehr zahlen zu können. Im Juni 2020 berichtete Wu außerdem, dass die Regierung von Yunnan insgesamt 64 Miningfarmen schließen ließ, nachdem diese der Steuerhinterziehung verdächtigt wurden. Sieben der geschlossen Mining-Farmen waren noch nicht einmal fertiggestellt.

Trotz der aktuellen Vorfälle nimmt China immer noch die globale Führungsposition in Sachen Hash Rate ein. Dies könnte sich jedoch bald ändern. Aufgrund der harten Vorgehensweise seitens der Regierung, geben die lokalen Miner immer mehr Anteile an andere Länder ab. Ob dies in Zukunft weiterhin der Fall sein wird und China weiterhin an der globalen Spitze bleibt, werden die kommenden Monate zeigen.

Du möchtest Cosmos (ATOM) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.