Zum Inhalt springen

Big Brother? China: “Anonymisierter digitaler Yuan keine Option”

Ein Vertreter der Peoples Bank of China hat offiziell bekannt gegeben, dass eine Anonymisierung des digitalen Yuan “keine Option” darstelle.

Daniel Hoppmann
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Die Zentrale der Peoples Bank of China.

Quelle: Shutterstock

Die Arbeiten Chinas am digitalen Yuan laufen weiter auf Hochtouren. Nun bestätigte ein Vertreter der Peoples Bank of China (PBoC) in einem Forumsbeitrag, dass eine vollständige Anonymisierung der Central Bank Digital Currency (digitales Zentralbankgeld, kurz CBDC) im Reich der Mitte “keine Option” darstelle. Es bestehe ein internationaler Konsens darüber, dass die digitale Währung unter “kontrollierbaren Risiken” anonymisiert werden solle. Damit wolle man Geldwäsche und Terrorismusfinanzierungen zuvorkommen, erklärt Mu Changchun, Direktor des Instituts für digitale Währungsforschung der PBoC.

Somit bestätigt die chinesische Zentralbank erstmals, dass die Währung nicht nur als digitales Zahlungsmittel dienen soll, sondern auch für Überwachungsmaßnahmen vorgesehen ist. “Die Voraussetzung für die Anonymität von CBDC ist, dass sie Risiko-kontrollierbar und begrenzt ist. Eine vollständig anonyme CBDC ist nicht praktikabel”, sagte Mu.

In der Praxis würden die Yuan-Transaktionen zwar anonym für die Endnutzer erscheinen. Die Details der Überweisung können von der PBoC und Regulierungsbehörden jedoch problemlos nachvollzogen werden. Laut Mu habe es schwerwiegende Folgen, wenn man die Privatsphäre der Nutzer überbetone und seine Fähigkeit zur finanziellen Überwachung von kriminellen Aktivitäten ignoriere. Um sein Beispiel zu untermauern, behauptete der PBoC-Vertreter, dass man bereits beobachtet habe, wie beispielsweise USDT und Bitcoin “massiv” für Geldwäsche und Drogenhandel eingesetzt worden seien.

Große Fortschritte beim digitalen Yuan

Unterdessen schreiten die Entwicklungen am digitalen Yuan weiter voran. So hat die chinesische Regierung bereits mehrere Testläufe innerhalb der Bevölkerung mit der Zentralbankwährung durchgeführt. Erst Ende Februar vermeldete das Reich der Mitte einen weiteren Erfolg, als man ein Video veröffentlichte, in dem die Umwandlung von digitalen Yuan in Bargeld an einem Geldautomaten zu sehen war.

Das in China Anonymität und Privatsphäre keinen hohen Stellenwert genießen, ist nicht wirklich neu. So sind die jüngsten Aussagen der PBoC auch kaum verwunderlich. Dennoch leistet das südostasiatische Land aktuell Pionierarbeit im Bereich der digitalen Zentralbankwährungen. Diese Fortschritte registriert auch der “Westen”. Es bleibt nur zu hoffen, dass westliche CBDC-Projekte der Anonymität und Privatsphäre ihrer Verbraucher einen höheren Stellenwert zukommen lassen werden.

Du möchtest Cosmos (ATOM) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.