Neues aus China Chinas digitaler Yuan: Kryptowährung am Geldautomaten ausgezahlt

Valerio Fichera

von Valerio Fichera

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Valerio Fichera

Valerio Fichera studierte Betriebswirtschaftslehre an der Frankfurt School of Finance & Management und leitete dort die FS Blockchain Initiative. Seit 2017 ist Valerio im Blockchain-Bereich aktiv und war an der Entwicklung von SSI-Lösungen und IoT-Projekten beteiligt. Aktuell legt er seinen Fokus auf NFTs und deren Auswirkungen auf physische Asset-Klassen.

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC50,622.00 $ 0.49%

Neues zum digitalen Yuan: Ein Testlauf zeigt, wie die digitale Währung an einem Geldautomaten in physisches Geld gewechselt wird.

Ein Video von lokalen chinesischen Wirtschaftsmedien bietet einen neuen Blick in Chinas digitalen Yuan (e-CNY). Es ist zu sehen, wie e-CNY über einen Geldautomaten in Bargeld umgewandelt wird. Diese neue Funktion an chinesischen Geldautomaten ist ein fundamentaler Bestandteil für das DC/EP-Wallet-Projekt (Digital Currency/Electronic Payment).


Das Video zeigt einen Mitarbeiter der Bankfiliale und eine Kundin. Der Mitarbeiter erklärt der Kundin, wie die Aus- und Einzahlung funktioniert. Es ist zu sehen, wie die Kundin ihre Handynummer angeben muss, um die digitale Yuan-Wallet auf ihrem Smartphone zu aktivieren. Wenige Sekunden später kann sie ihr Wallet-Guthaben einsehen.

Quelle: China Wirtschaftsnetz (ce.cn)

Um e-CNY in Bargeld umzuwandeln, müssen Benutzer einen QR-Code auf dem Geldautomaten-Bildschirm mit ihrer Yuan-Wallet-App scannen. Anschließend wird der Betrag eingeben, den man abheben möchte. Nach kurzer Bearbeitungszeit gibt der Geldautomat die digitale Nationalwährung in physischer Form aus.

Im Rahmen des Tests stellte die Industrial and Commercial Bank of China (ICBC) in zwei Pekinger Filialen acht Geldautomaten auf. Dort wird von nun an das Auszahlen von e-CNY möglich sein.

kryptokompass

Mit Staking passives Einkommen generieren - Die Top Staking Coins

Wir sagen den Negativzinsen den Kampf an!

Erfahre mehr im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen (Print und Digital)
☑ 1. Ausgabe kostenlos
☑ Jeden Monat über 70 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass Magazin


Hardware-Wallet für e-CNY

Die Regierung von Xiong’An gab Anfang Februar bekannt, dass die lokale Niederlassung der Agriculture Bank of China die Forschung und Produktion von e-CNY-Hardware-Wallets abgeschlossen hat. Das ist ein wichtiger Schritt für eine breitere Einführung der digitalen Nationalwährung.

Es wurde bekannt, dass es neben der App Wallet auch kartenbasierte Hardware Wallets, einschließlich einer erweiterten Version mit Fingerabdruck-Verifizierung, geben wird. Der Gebrauch von Hardware-Wallets ist ausgelegt für Bevölkerungsgruppen mit wenig technischer Erfahrung, wie Senioren.

Laut China Economy Daily hat die chinesische Postsparkasse eine fortschrittlichere Version der EC-Karte entwickelt. Nur der Karteninhaber kann damit Waren in digitalem Yuan (e-CNY) bezahlen. Der Finger des Karteninhabers wird während der Zahlung auf die Karte gelegt. Die Karte verfügt über eine Scan-Fläche für den Fingerabdruck.

China auf dem Weg zur Einführung vom e-CNY

China ist dabei ein landesweites Ökosystem für den digitalen Yuan zu bilden. Im Rahmen von Testversuchen bringt die chinesische Zentralbank die digitale Nationalwährung erstmalig in den Umlauf. Die Testläufe sind vorerst beschränkt auf entwickelte Großstädte und Ballungsräume.

Anfang Februar wurde bekannt, dass Peking mit der Ausgabe des digitalen Yuans begonnen hat.

Über eine Art Lotterie werden 10 Millionen digitale Yuan, im Wert von 1.5 Millionen US-Dollar, in den Umlauf gebracht. Die Summe wird auf 50.000 Gewinner verteilt. Die Gewinner der Lotterie in Peking werden in der Lage sein, ihr gewonnenes Geld auszugeben, überall dort, wo die DC/EP-Zahlungsmethode unterstützt wird.

Peking ist nach Shenzhen und Suzhou die dritte chinesische Stadt, die in einem Testlauf die digitale Nationalwährung in Umlauf bringt. Mit dem Anschluss von Peking an den Testlauf hat China insgesamt 110 Millionen e-CNY (im Wert von 17 Millionen Dollar) seiner digitalen Zentralbankwährung ausgegeben.

Shenzhen hat bisher drei Tests mit einer Gesamtausgabe von 50 Millionen (7,7 Millionen US-Dollar) digitalen Yuan durchgeführt. Suzhous erster Testdurchlauf fand im letzten Dezember statt. 20 Millionen e-CNY (3 Millionen US-Dollar) wurden dabei ausgegeben. Im zweiten Testdurchlauf kamen 30 Millionen e-CNY im Wert von 5 Millionen US-Dollar in die Bevölkerung. Das sollte den inländischen Konsum während des bevorstehenden Mondneujahrs ankurbeln.

Weitere Städte wie Chengdu sollten im Februar einen stadtweiten e-CNY-Test starten. Angaben chinesischer Medien zufolge wurde der Start auf März verschoben. Wie sich die Adaption des digitalen Yuan in weiteren chinesischen Städten entwickelt, bleibt abzuwarten.


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY