Zum Inhalt springen

Charles Hoskinson bullish Darum soll Cardano bald so schnell wie Solana sein

Charles Hoskinson schickt Cardano auf die Überholspur. Die Blockchain soll mit einem großen Update fast 25.000 Prozent schneller werden.

Giacomo Maihofer
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Cardano

Beitragsbild: Shutterstock

  • In Sachen Leistung soll Cardano bald mächtig zulegen. Das verspricht der Gründer der Blockchain, Charles Hoskinson.
  • Er stellte gestern, den 20. März 2022, die Roadmap für 2022 vor. Das Projekt geht demnächst in die Basho-Skalierungsphase. Sie wurde bereits Anfang des Jahres angekündigt.
  • Charles Hoskinson im Wortlaut dazu: “In diesem Jahr kommen viele Updates, die die Skalierbarkeit und Ausdruckskraft des Systems massiv verbessern. Sie erhalten damit die gleiche Art von Leistung, die Sie von Systemen wie Solana kennen.”
  • Solana ist in der Lage 65.000 Transaktionen pro Sekunde durchzuführen. Cardano kommt momentan auf 200 Transaktionen pro Sekunde. Es wäre ein Anstieg der Geschwindigkeit um fast 25.000 Prozent.
  • Alle Blockchains kämpfen seit Jahren mit einem Trilemma aus Skalierbarkeit (Geschwindigkeit/Volumen), Dezentralisierung und Sicherheit. Die Entscheidung für eine schnellere Blockchain kommt für gewöhnlich mit Abzügen in den anderen Bereichen und umgekehrt.
Du willst Cardano (ADA) kaufen?
Das kannst du ganz einfach über eToro. Der Anbieter bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Auch Cardano-Staking ist hier möglich. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.