Zum Inhalt springen

6 Millionen US-Dollar in BTC Bitcoin Wallets nach über 12 Jahren erwacht

Hat da jemand sein verloren geglaubtes Bitcoin-Vermögen wieder gefunden? Drei Wallets mit jeweils fast 50 BTC erwachen nach über 12 Jahren aus dem Tiefschlaf.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Rostiges Schloss mit Schlüssel

Quelle: Shutterstock

  • Der Blockchain-Tracker Whale Alert vermeldete am gestrigen 7. April, dass gleich drei Bitcoin Wallets nach über 12 Jahren aus dem Tiefschlaf erwachten.
  • Dabei bewegten sie ihr Guthaben von jeweils knapp 50 BTC (aktuell über 2 Millionen US-Dollar) auf unbekannte Wallet-Adressen.
  • Während die Gründe für das plötzliche Erwachen aus dem Tiefschlaf unbekannt bleiben, gibt es jedoch im Normalfall zwei Möglichkeiten: Entweder handelt es sich bei den Wallet-Inhabern um Hardcore Bitcoin Hodler, die nun erstmals nach über 12 Jahren ihr Guthaben bewegen, oder jemand hat nach dem Verlust von Private Keys wieder Zugang zu seiner Wallet erhalten.
  • Welche Sicherheitsvorkehrungen man treffen kann, um seine Coins sicher aufzubewahren, haben wir euch hier erklärt.
Du bist auf der Suche nach dem richtigen Hardware-Wallet?
Im BTC-ECHO-Ratgeber zeigen wir dir die besten Anbieter für die sichere Verwahrung von Kryptowährungen.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.