Zum Inhalt springen

Neue Studie Professionelle Bitcoin-Trader halten die Füße still

Eine neue Studie gibt Auskunft darüber, aus welchen Arten von Tradern sich der Bitcoin-Markt zusammensetzt.

Redaktion
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
einige bitcoin münzen auf einem grauen untergrund

Beitragsbild: Shutterstock

Von den aktuell verfügbaren 19,2 Millionen Bitcoins werden offenbar nur 3,5 Millionen BTC für Trading verwendet. Das geht aus dem neuen Bericht der Blockchain-Analysten von Chainalysis hervor. Wie das Unternehmen berichtet, sei der Großteil der Coins in den Händen beziehungsweise Wallets von Parteien, die nie mehr als 25 Prozent ihrer erhaltenen Coins verkauft haben.

Professionelle Trader bewegen ihre Bitcoin weniger

Ein Fünftel des Bitcoin-Vorrats sei zudem in über fünf Jahren nicht bewegt worden, welchen Chainalysis der Kategorie „verlorene Coins“ zuschreibt. Somit fallen nur etwa 19 Prozent in den Bereich des aktiven Tradings und bestimmen somit auch den aktuellen Bitcoin-Kurs.

Im Jahr 2020 seien laut Bericht außerdem lediglich 340.000 aktive Trader aktiv gewesen, die mindestens im Wochentakt mit der Kryptowährung handeln. Die Mehrheit davon – laut Bericht 96 Prozent – falle schließlich unter die Kategorie der Retail Trader, also solche, die Transaktionen im Gegenwert von unter 10.000 US-Dollar tätigten. Professionelle Investoren sind demgegenüber also sehr viel weniger aktiv.

Mehr zum Thema Bitcoin Trading kann man auf unserer BTC-ACADEMY erfahren.

Du möchtest Ethereum (ETH) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.