Zum Inhalt springen

Breaking Bitcoin steigt über 50.000 US-Dollar

Bitcoin startet im “Uptober” richtig durch und durchbricht erstmals seit Anfang September wieder die 50.000-US-Dollar-Marke.

Daniel Hoppmann
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Bitcoin-Kurs

Quelle: Shutterstock

Bitcoin ist wieder da. Nachdem der Kurs des digitalen Wertspeichers zur offiziellen Einführung in El Salvador einknickte, meldet sich die Kryptoleitwährung nun zurück. Um 11:44 Uhr mitteleuropäischer Zeit überschritt BTC die magische Marke von 50.000 US-Dollar. Derzeit notiert das “digitale Gold” bei 50.185 US-Dollar – ein Plus von 5,2 Prozent im Vergleich zum gestrigen Handelstag.

Bitcoin-Kurs in der Wochenansicht

Insgesamt war der September kein leichter Monat für Bitcoin. Nach dem starken Abverkauf am 7. September folgten weitere Rückschläge aus China. Die drohende Pleite des Immobilienriesen Evergrande in Kombination mit dem Krypto-Transaktionsverbot im Reich der Mitte hatten weitere negative Effekte auf den BTC-Kurs.

Anfang Oktober meldeten sich die Bullen jedoch zurück – und wie. Mit einem Paukenschlag zischte Bitcoin am 1. Oktober über 11 Prozent gen Norden, schaffte es den wichtigen Widerstand um die 48.000er-Marke zu halten und setzt sich nun mit dem Durchbruch der 50.000er-Marke die wohlverdiente Krypto-Krone auf.

Die bisherigen positiven Kurs-Entwicklungen des “Uptobers” finden sich auch im Sentiment wider. Der Zeiger des Crypto Fear & Greed Index kippte nun in Richtung “Gier”. Gestern zeigte das Barometer noch ein “neutrales” Stimmungsbild. Letzte Woche waren Anleger noch deutlich verängstigter, als Bitcoin Ende September um die 40.000er-Marke kämpfte.

“Fear & Greed Index” vom 5. Oktober 2021, Quelle: Alternative.me

Steuererklärung für Kryptowährungen leicht gemacht
Wir zeigen dir im BTC-ECHO-Ratgeber die besten Tools für die automatische und kinderleichte Erstellung von Krypto-Steuerberichten.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.