Zum Inhalt springen

Iris Energy Bitcoin Miner in Zahlungsverzug

Weil die Bitcoin-Minig-Geräte nicht genügend Kapital erwirtschaften, steht das Mining-Unternehmen vor finanziellen Schwierigkeiten.

Dominic Döllel
 | 
Teilen
Bitcoin

Beitragsbild: Shutterstock

| Müssen die Miner bald ihre ASICS ausstecken?
  • Das Bitcoin Mining Unternehmen Iris Energy (IREN) steht vor einer Klage wegen Zahlungsverzug eines 103 Millionen US-Dollar-schweren Kredits. Das geht aus Meldung der Securities and Exchange Commission (SEC) hervor.
  • Der Kreditgeber habe demnach die Inverzugsetzung bei der SEC eingereicht, weil der Miner es versäumt hätte, “gutgläubige Umstrukturierungsgespräche” zu führen.
  • Iris Energy sei aktuell in finanzieller Notlage, da die Bitcoin-Mining-Maschinen nicht ausreichen Kapital generieren, heißt es weiter.
  • Steigende Stromkosten sowie die exorbitante Hashrate machen das Geschäft zunehmend komplizierter.
  • Die Aktien des Mining-Unternehmens sind innerhalb eines Jahres um fast 90 Prozent gefallen.
  • Damit ergeht es dem Bitcoin-Schürfer ähnlich wie dem börsengelisteten Miner Argo Bockchain. BTC-ECHO berichtete.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade über 240 Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf Phemex, der Plattform für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.