Kritischer Support Bitcoin kämpft um Erhalt der 20.000 US-Dollar-Marke

Bitcoin fiel in der Nacht und am Morgen mehrmals unter den wichtigen Support und konnte sich nur kurzfristig erholen.

Giacomo Maihofer
Teilen
Bitcoin

Beitragsbild: Shutterstock

| Bitcoin (BTC) korrigiert 10 Prozent zurück unter 20.000 US-Dollar.
  • Bitcoin kämpft seit der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wieder um den Erhalt der 20.000 US-Dollar-Marke.
  • Im Laufe der Nacht dippte er mehrmals unter 20.000 US-Dollar, konnte sich aber immer kurzzeitig erholen. Momentan schwankt er zwischen 19.000 und 20.000 US-Dollar (Stand: 7.52 Uhr).
  • Die Marktkapitalisierung beträgt rund 380 Milliarden US-Dollar.
  • In den letzten Wochen fiel das digitale Gold mehrmals unter die wichtige 20.000-Dollar-Marke.
  • Die Gründe für den gegenwärtigen Abschwung sind vielfältig: Krieg in der Ukraine, Inflation, Leitzinserhöhung, Energiekrise, Pleitewellen im Kryptospace.
  • In der letzten Woche liquidierten einige institutionelle Investoren fluchtartig ihre Positionen aus Bitcoin, besonders in Kanada.
  • Beim Abschwung hat Michael Saylor, der größte Besitzer von Bitcoin, wieder zugeschlagen: für zehn Millionen US-Dollar.
  • Die 20.000 US-Dollar-Marke gilt als wichtiger kritischer Support. Eine aktuelle Marktanalyse findet ihr hier.
  • Insgesamt fiel Bitcoin von seinem Allzeithoch im Oktober 2021 um 70 Prozent.
Du willst Stacks (STX) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Stacks (STX) kaufen kannst.
Stacks kaufen