Zum Inhalt springen

Minus 8,2 Prozent Bitcoin fällt kurzzeitig unter 36.000 US-Dollar

Bitcoin muss über Nacht herbe Verluste hinnehmen. In der Folge schreibt auch der restliche Kryptomarkt rote Zahlen.

Daniel Hoppmann
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Bitcoin vor roten Candle Sticks

Quelle: Shutterstock

  • Zum Start ins Wochenende muss Bitcoin nochmals einen Rücksetzer hinnehmen. In den vergangenen 24 Stunden rutschte der Kurs der Kryptowährung zeitweise unter 36.000 US-Dollar. Zu Redaktionsschluss handelt Bitcoin bei 36.494 US-Dollar – nach wie vor ein Minus von 8,2 Prozent.
  • Der Fear and Greed Index steht mittlerweile wieder auf “Extremer Angst”.
  • Auch der Altcoin-Sektor verzeichnete deutliche Kursrückgänge. Unter den zehn wertvollsten Kryptowährungen muss Solana (SOL) den größten Verlust hinnehmen.
  • Laut Coingecko büßte die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen auf Tagessicht 7,2 Prozent ein.
  • Derweil verzeichnen andere Finanzmärkte wie der Nasdaq-100 oder S&P 500 ebenfalls Rückgänge.
  • Die Negativbewegung korreliert mit der kürzlich bekannt gegebenen Zinsanhebung der Federal Reserve (Fed). Die Notenbank am Mittwochabend (deutscher Zeit) die Zinsspanne um 0,5 Prozent angehoben.
  • Obwohl die Nachricht auf den Märkten zunächst mit Optimismus aufgefasst wurde, scheint sich nun der Wind gedreht zu haben.
Du möchtest Dogecoin (DOGE) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.