Nur noch 18 Prozent bis zum Allzeithoch Bitcoin Spot ETFs verzeichnen Rekordvolumen: BTC-Kurs reagiert bullish

Bitcoin legt in den letzten Tagen deutlich zu. Das ist in erster Linie auf die Spot ETFs zurückzuführen.

David Scheider
Teilen
Eine physische Bitcoin-Münze ist im Bild zu sehen Südkorea Kimich-Premium

Beitragsbild: Shutterstock

| Bitcoin startet durch – auch in Südkorea
  • Bitcoin erreicht ein neues Jahreshoch. In der Spitze notierte BTC bei 57.109 US-Dollar.
  • Damit legt BTC allein binnen sieben Tagen 9 Prozent an Wert zu. Seit Jahresbeginn 2024 sind es sage und schreibe 35 Prozent.
  • Ein wesentlicher Kurstreiber sind die Bitcoin Spot ETFs. BlackRock, Fidelity und Co. verzeichnen ein Rekordvolumen. Mit 2,4 Milliarden USD war die Handelsaktivität für die börsennotierten Indexfonds seit dem Handelsstart Anfang Januar dieses Jahres nie höher.
  • Allein BlackRock hält jetzt 130.231 BTC.
  • Derweil reduzieren sich die Outflows aus dem Grayscale Bitcoin ETF drastisch. Am gestrigen Montag, 26. Februar, flossen nur noch 22 Millionen US-Dollar aus dem Indexfonds.
  • Zum Vergleich: In der Spitze verkauften Anlegerinnen und Anleger Ende Januar Anteile in Höhe von bis zu 641 Millionen US-Dollar. Der Rückgang des Abflusses dürfte den Kurs abermals gestärkt haben.
  • Die Bitcoin-Kursperformance geht indessen weitestgehend an Privatinvestor:innen vorbei. Blickt man auf die Google Trends, ist das Interesse an BTC bisher eher gering.
War schon mal höher: Das Interesse an Bitcoin. Quelle: Google Trends
  • Mit einer Marktkapitalisierung von $1,102 Billionen US-Dollar ist BTC in der Top 10 der größten Assets der Welt fest etabliert und lässt etwa den US-Autobauer Tesla deutlich hinter sich.
Bitcoin ist Meta (ehemals Facebook) dicht auf den Fersen. Quelle: Infinite Market Cap
  • Übrigens: Bitcoin ist zum Zeitpunkt des Schreibens nur noch 18 Prozent von seinem Allzeithoch bei 69.000 US-Dollar entfernt.
  • Wenn du an Bitcoin-Investments interessiert bist, bietet sich ein sogenannter Sparplan an. Hier erfährst du, wie du einen anlegst und wieso sich diese Strategie lohnen kann.
Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Sparplan anlegen