Österreich macht es vor Bitcoin-Automaten: Kurant erlangt Marktführerschaft in Europa

Die Kurant GmbH aus Österreich positioniert sich mit rund 130 aktiven Bitcoin-Automaten als Marktführer in Europa. Das Ziel ist klar: weiter wachsen und an neue Standorte expandieren.

BTC-ECHO
von BTC-ECHO
Teilen
Der Geschäftsführer der Kurant steht an einem Bitcoin-Automaten

Die Österreicher sind bekannt für ihre hohe Bitcoin-Affinität. Während sich in Deutschland Bitcoin-Automaten nicht durchsetzen konnten – vor allem auch aus regulatorischen Gründen -, gibt es in Österreich schon seit langem eine Vielzahl an Bitcoin ATMs. Dies liegt unter anderem auch an der Kurant GmbH, die nun in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat, dass sie mit ihrer Gesamtzahl an Bitcoin-Automaten Marktführer in Europa ist. Insgesamt zählt das Unternehmen 130 aktive Bitcoin ATMs.

Bitcoin-Automaten stehen nicht nur in Österreich

Um alle regulatorischen Voraussetzungen zu erfüllen, hat sich die Kurant GmbH auch bei der Österreichischen Finanzmarktaufsicht (FMA) registrieren lassen. Damit ist sie der erste Automatenaufsteller, dem es damit gelingt, diesen seit 10.01.2020 verpflichtenden Registrierungsprozess erfolgreich zu durchlaufen. Das Ziel ist in naher Zukunft die Hürde von 160 Bitcoin ATMs zu überschreiten.

Die Geräte befinden sich dabei in unterschiedlichen Ladengeschäften in Österreich, Spanien, Italien, den Niederlanden, Griechenland, sowie in ausgewiesenen Kompetenzzentren für Kryptowährungen, wie zum Beispiel dem Wiener The House of Nakamoto. So heißt es vom Kurant Geschäftsführer Dr. Stefan Grill:

Neben Österreich sind wir schon in weiteren europäischen Ländern vertreten. Im Moment möchten wir nicht zu viel verraten, aber weitere Expansionspläne stehen natürlich im Raum.

Du möchtest Solana (SOL) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und bei welchen Anbietern du einfach und seriös echte Solana (SOL) kaufen kannst.
Solana kaufen