Zum Inhalt springen

DeFi-BrückeBalancer kooperiert mit Ethereum-Konkurrent NEAR

Das wichtige Decentralized Finance (DeFi)-Projekt Balancer, ist bald bei Ethereum-Konkurrent NEAR nutzbar. Was bedeutet das für DeFi?

Leon Waidmann
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen

Quelle: Shutterstock

NEAR ist eine Smart-Contract-Plattform, die erst letzte Woche ihr Mainnet gestartet hat und DeFi-Projekte unterstützen will. Zudem will das NEAR-Team kostengünstiger und schneller als das Ethereum-Netzwerk sein.

Dahingegen ist Balancer ein automatisierter Market-Maker, der ähnlich wie die dezentrale Exchange (DEX) Uniswap funktioniert. Balancer will es Anwendern überdies ermöglichen, eigene DeFi-Produkte und Dienstleistungen aufzubauen.

Was will NEAR für das DeFi-Protokoll erreichen?

Grundsätzlich will das NEAR-Protokoll Projekten wie Balancer bei der Skalierung helfen. Jeremy Musighi, Head of Growth bei Balancer Labs, erhofft sich durch die Verschmelzung Synergieeffekte:

Wir fokussieren uns weiterhin auf die Entwicklung von Balancer auf Ethereum. NEAR wollen wir dazu nutzen, um unsere DeFi-Produkte in einem kostengünstigen Umfeld zu testen.

Mit der Hilfe einer Ethereum-Near-Brücke, soll es Ethereum-Anwendungen möglich sein, die Vorteile des NEAR-Netzwerks zu nutzen, ohne ihre Code-Basis komplett neu aufbauen zu müssen. Dadurch muss Balancer kein neues Produkt aufsetzen, sondern kann sein bestehendes Produkt zu einer kostengünstigen und schnellen Blockchain transferieren.

Top 3 Metaverse-Coins kaufen
Bei diesem Anbieter kannst du in nur wenigen Minuten die wichtigsten Metaverse-Coins Decentraland (MANA), Axie Infinity (AXS) & The Sandbox (SAND) kaufen, verkaufen oder direkt einen Sparplan einrichten.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des Kryptokompass Magazin
Ausgabe #55 Januar 2022
Ausgabe #54 Dezember 2021
Ausgabe #53 November 2021
Ausgabe #52 Oktober 2021
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an um auf dem aktuellen Stand zu sein.