Zum Inhalt springen

Ethereum-Kredite Anchorage startet Kredite auf Ethereum-Basis

Die eigenen Ether-Reserven zu Kapitel verwandeln, ohne zu verkaufen? Eine neue Kooperation zwischen Anchorage Digital und der US-Traditionsbank BankProv macht es möglich – für institutionelle Investoren.

Anton Livshits
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Ethereum Münze guckt aus einer Geldbörse hervor

Beitragsbild: Shutterstock

Die Krypto-Bank Anchorage Digital bietet ihren institutionellen Kunden künftig Kredite auf Ethereum-Basis an. Dafür sorgt eine Partnerschaft mit BankProv, der zehntältesten Bank der USA. Die beiden Finanzdienstleister gaben am 3. Juni ihre Kooperation bekannt.

Krypto-affine Institutionelle, die ihre Mittel in Ether angelegt haben, können die zweitgrößte Kryptowährung künftig bei Anchorage als Sicherheit hinterlegen. Von BankProv erhalten sie dann eine Finanzspritze in Form von US-Dollar. Mit dem neuen Kreditangebot lassen sich Ethereum-Reserven folglich kapitalisieren, ohne sie abstoßen zu müssen.

Ethereum-Kredite für den Mainstream?

Als erste behördlich zugelassene Digital Asset Bank der Vereinigten Staaten, bietet Anchorage bereits seit einer Weile vergleichbare Kredite auf Bitcoin-Basis an. Dafür arbeitet das Unternehmen mit dem Geldhaus Silvergate zusammen. In einem Interview mit The Block wies der Anchorage CEO Diogo Monica indessen darauf hin, dass das 200 Jahre alte BankProv im Kontrast zur Krypto-Bank Silvergate über einen deutlich diverseren und traditionelleren Kundenstamm verfüge.

Laut Monica könnte ide Partnerschaft von Anchorage und BankProv Monica folglich dazu beitragen, Krypto-Finanzierungen und insbesondere Ethereum fester im institutionellen Mainstream zu verankern. Dave Mansfield, CEO von BankProv, schätzt die Lage scheinbar ganz ähnlich ein. Denn er sagte in seinem Statement:

Wir heben unser Full-Service-Angebot für die Kryptowährungs-Community auf die nächste Stufe. Wir glauben fest an unsere Mission und sind überzeugt, dass der Krypto-Markt den gleichen Zugang und die gleichen Rechte zu traditionellen Finanzierungsinstrumenten erhalten sollte, wie jedes andere legale, gut kapitalisierte und konforme Unternehmen in Amerika.

Du willst Cardano (ADA) kaufen?
Das kannst du ganz einfach über eToro. Der Anbieter bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Auch Cardano-Staking ist hier möglich. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.