Zum Inhalt springen

Kryptobranche wächst  American Express investiert in die Krypto-Handelsplattform FalconX

Am 16. Dezember 2020 vermeldete Bloomberg die Investition des Kreditkartenunternehmens. Eine genaue Summe wurde nicht genannt. Im Mai erhielt FalconX Finanzierungen von bereits bestehenden Investoren wie beispielsweise Accel und Coinbase. Diese investierten insgesamt 17 Millionen US–Dollar in das Unternehmen. Seither konnte FalconX nach eigenen Angaben eine Umsatzsteigerung von 350 Prozent verbuchen. Auch die Anzahl der […]

Jacob Gleiss
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
american express gebäude

Beitragsbild: Shutterstock

Am 16. Dezember 2020 vermeldete Bloomberg die Investition des Kreditkartenunternehmens. Eine genaue Summe wurde nicht genannt. Im Mai erhielt FalconX Finanzierungen von bereits bestehenden Investoren wie beispielsweise Accel und Coinbase. Diese investierten insgesamt 17 Millionen USDollar in das Unternehmen.

Seither konnte FalconX nach eigenen Angaben eine Umsatzsteigerung von 350 Prozent verbuchen. Auch die Anzahl der institutionellen Kunden sei der Investition im Mai stark angestiegen. Das Unternehmen betreut nun 250 Kunden und kann in diesem Bereich somit ein Wachstum von 150 Prozent dokumentieren. Indessen verdreifachte sich auch das monatliche Transaktionsvolumen, das nun drei Milliarden USDollar ausmacht. Raghu Yarlagadda, CEO und Mitbegründer von FalconX, freut sich, American Express begrüßen zu dürfen. Er sieht FalconX im Zentrum des institutionellen Wachstums:

Wir sehen ein wachsendes Interesse traditioneller Vermögensverwalter, die Kryptowährungen als Inflationsabsicherung hinzufügen, was durch die jüngste makroökonomische Politik katalysiert wird.

American Express beschäftigt sich schon seit Längerem mit Kryptowährungen. Bereits 2019 integrierte das Unternehmen eine Blockchain-Technologie in eine App, die Kunden den transparenten Abgleich von Rechnungen ermöglichen sollte. Global Head von Amex, Harshul Sanghi erklärte, dass das Unternehmen in Start-Ups investiere, um neue und aufstrebende Zahlungsökosysteme, wie das von FalconX besser zu verstehen und voranzutreiben:

FalconX trägt dazu bei, den immer komplexer werdenden Raum der digitalen Vermögenswerte durch eine Plattform zu vereinfachen, die Entdeckung und Preisfindung an einem Ort bietet.

Mittlerweile bekunden immer mehr große Unternehmen ihr Interesse an der Krypto-Branche. Dass nun ein traditioneller Akteur wie American Express auf den Krypto-Zug aufspringt, könnte abermals die Aufmerksamkeit weiterer Unternehmen wecken.

Du möchtest Ethereum (ETH) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.