Mutterkonzern von Bitfinex iFinex will Unternehmensanteile für 150 Millionen US-Dollar zurückkaufen

iFinex, der Mutterkonzern der Krypto-Börse Bitfinex, will Unternehmensanteile zurückkaufen. Insgesamt steht ein Deal in Höhe von 150 Millionen US-Dollar im Raum.

Daniel Hoppmann
Teilen
iFinex, Bitfinex

Beitragsbild: Shutterstock

| Nach dem Bitfinex-Hack gab Mutterkonzern iFinex Firmenanteile aus, um Betroffene zu entschädigen
  • 150 Millionen US-Dollar, so viel bietet iFinex seinen Shareholdern, um Unternehmensanteile zurückzukaufen. Das berichtet Bloomberg und bezieht sich auf einen Brief, den der Mutterkonzern der Krypto-Börse Bitfinex Ende September an seine Anteilseigner verschickt hatte.
  • Demnach unterbreitete das Unternehmen aus Hongkong ein Angebot von 10 US-Dollar pro Aktie. 15 Millionen Stück will iFinex insgesamt in ihren Besitz bringen. Das entspricht in etwa 9 Prozent der Umlaufmenge.
  • Über die Investment-Plattform BnkToTheFuture kam es 2016 zur Ausgabe der iFinex-Anteile, infolge des legendären Bitfinex-Hacks. Damals verschwanden fast 120.000 Bitcoin von der Börse. Heutiger Gegenwert: knapp 3,3 Milliarden US-Dollar.
  • Der Rückkauf sei das Ergebnis der “positiven Entwicklung” des Unternehmens in den letzten Jahren, heißt es in einer von Bloomberg zitierten Erklärung von iFinex.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich