Zum Inhalt springen

100.000 US-Dollar Belohnung Wo versteckt sich Ruja Ignatova?

Das FBI bezahlt bis zu 100.000 US-Dollar für Hinweise, die zur Ergreifung von Ruja Ignatova führen. Zuletzt will man sie im Mittelmeerraum gesehen haben.

David Scheider
Teilen
Ruja Ignatova

Beitragsbild: Shutterstock

| Auf der Flucht ins Paradies. Befindet sich Ruja Ignatova auf ihrer Luxusyacht im Mittelmeer?
  • Als Gründerin des Krypto-Scams OneCoin hat Ruja Ignatova Kundinnen und Kunden um Milliarden US-Dollar betrogen.
  • Nun ist sie vor so ziemlich allen Polizeibehörden auf der Flucht, die es gibt. Unter anderem das FBI ermittelt gegen Ignatova, die auch einen deutschen Pass besitzt, wegen Betrugs in Milliardenhöhe. Selbst auf die Liste der Top-10 meistgesuchten Verbrecher:innen hat sie es geschafft, wie BTC-ECHO kürzlich berichtete.
  • Jetzt verdichten sich die Gerüchte, dass sich Ignatova auf internationalen Gewässern des Zugriffs entzieht. Der englische Journalist Jamie Bartlett sprach mit Zeug:innen, die die mutmaßliche Betrügerin an der griechischen Küste gesehen haben wollen.
  • Der Verdacht liegt nahe, dass sich Ignatova auf ihrer Luxusyacht im Mittelmeerraum aufhält.
  • Für Hinweise lobt das FBI eine Belohnung über 100.000 US-Dollar aus. Die Identifikation dürfte aber nicht ganz einfach sein. Denn mittlerweile geht man davon aus, dass sich die promovierte Juristin mehreren Schönheits-OPs unterzogen haben könnte. Inwiefern da die Fahndungsfotos des FBIs helfen, ist also fraglich.
Du willst Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Ratgeber, wie du in wenigen Minuten Kryptowährungen kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #68 Februar 2023
Jahresabo
Ausgabe #67 Januar 2023
Ausgabe #66 Dezember 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Top- & Flop-Coins, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.