Santander Bank bereit für Bitcoin-Investment

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

santander bank

Quelle: Santander Bank von Mike Mozart via Flickr.com (CC)

Teilen
BTC50,165.00 $ -1.19%

Nachdem die Santander Bank erst kürzlich einen Report über 20-25 Anwendungen für die Blockchain Technologie veröffentlicht hat, ist die Bank Berichten zufolge bereit für ein Investment in ein Startup der digitalen Währungsbranche. Laut Forbes gehört die Santander Bank zu den größten Banken weltweit.

Die Bank hat im Juli 2014 einen 100 Millionen Dollar schweren FinTech Investmentfonds (Santander InnoVentures) gegründet und bereits drei Investments getätigt.

Blockchain-Technologie Startups

bitcoin-trading-kurs

Krypto-Trading lernen

Der Einsteigerkurs für den Handeln von Bitcoin und digitalen Währungen

3 Stunden Videokurs mit Profitrader Robert Rother
Jetzt traden lernen


“Wir sind von der Blockchain-Technologie begeistert. Sie hat wirklich das Potential grundlegende Prozesse unserer derzeitigen Transaktionstruktur zu verbessern,” so Mariano Belinky , Leiter der Santander InnoVentures R&D Abteilung.

“Als erstes wollen wir die Technologie im Bezug auf die Zahlungsabwicklung erkunden, insbesondere für den internationalen Zahlungsverkehr. Später, so glauben wir, könnten uns auch Smart Contracts in diversen Angelegenheiten unterstützen,” fügte Julio Faura, Leiter der Santander R&D Abteilung hinzu.

Auch wenn die Santander Bank das Potential der Blockchain-Technologie in der Zahlungsabranche wertschätzt, wird sie die Technologie vorerst nicht für reale Bankgeschäfte nutzen. Faura und Belinky glauben, dass ein auf der Blockchain basierendes Ökosystem nur funktionieren kann, wenn sich zukünftig noch mehr Banken mit der Innovation auseinandersetzen und unterstützen:

Anzeige

Bitcoin, Aktien, Gold und ETFs in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebteste Finanzinstrumente einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


“Wir sind weltweit sehr gut aufgestellt. Wenn wir in unseren Top 10 Destinationen die Blockchain-Technologie integrieren würden, könnten 100 Millionen Kunden in den genuss von Direktüberweisungen kommen. Wenn wir mit zwei oder drei weiteren Großbanken kooperieren würden, könnten wir nahezu den ganzen Globus abdecken,” so Belinky.

“Das ganze Ding wird erst dann richtig  interessant, wenn zukünftig mehrere banken kooperieren und zusammenarbeiten. Wir füren bereits Gespräche mit mehreren Banken,” fügte Faura hinzu.

BTC-Echo
Englische Originalfassung von sarah Jenn via Newsbtc.com
Image Source: Santander Bank von Mike Mozart via Flickr.com (CC)

kryptokompass

Mit Staking passives Einkommen generieren - Die Top Staking Coins

Wir sagen den Negativzinsen den Kampf an!

Erfahre mehr im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen (Print und Digital)
☑ 1. Ausgabe kostenlos
☑ Jeden Monat über 70 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass Magazin


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY