Samsung Galaxy S10 jetzt mit Bitcoin-Unterstützung

Quelle: Shutterstock

Samsung Galaxy S10 jetzt mit Bitcoin-Unterstützung

Besitzerinnen und Besitzer eines Samsung Smartphones der neuesten Generation dürfen frohlocken: Seit Kurzem unterstützt das Gerät auch Bitcoin. Im Vorfeld war Kritik laut geworden, da der südkoreanische Elektronikhersteller einzig eine Ethereum-Wallet vorinstalliert hatte.

Jetzt also doch. Nach Inhalt eines Blog-Eintrags auf Samsungs Entwickler-Website „Software Development Kit (SDK)“ unterstützt das Galaxy S10 ab sofort auch Bitcoin. Damit folgt das Unternehmen kritischen Stimmen, die sich an Samsungs vormaligem Ethereum-Fokus gestoßen hatten. Ab sofort können Entwickler also Android Apps programmieren, die auf BTC aufbauen und diese direkt in Samsung-Endgeräte der neuesten Generation integrieren. Der Adaption dürfte der Schritt folglich zuträglich sein.

Zuvor hatte der südkoreanische Elektronikkonzern die Kryptowährung Nr. 1 noch ausgeklammert; einzig Ether sowie ERC20-Token konnten Nutzerinnen und Nutzer auf dem Smartphone der neuesten Generation ablegen.

Neben Bitcoin und Ethereum findet sich eine weitere Blockchain-Plattform in dem Blog-Eintrag. Die Rede ist von Klaytn. Dabei handelt es sich um ein Blockchain-Projekt der Kakao-Tochter Ground X, das sich allen voran auf dezentrale Applikationen spezialisiert hat. Kakao betreibt unter anderem die beliebte Messenger-App KakaoTalk.

Zunächst sind die vier Blockchain-Projekte lediglich in Kanada, Deutschland, Südkorea, der Schweiz, den USA und im Vereinigten Königreich verfügbar, wie das Unternehmen auf der SDK-Website kommuniziert.

Samsung im Blockchain-Land


[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Die Bitcoin-Unterstützung aus dem Galaxy S10 ist Teil eines Trends hin zu mehr Blockchain- und Krypto-Adaption vonseiten Samsung. Erst Ende Juli berichteten wir über den Abschluss einer strategischen Partnerschaft zwischen Samsung SDS und dem vietnamesischen Telekommunikationsanbieter CMC. Ziel war es unter anderem, die Blockchain-Technologie zu fördern sowie einen „digitalen Transformationsprozess in dem Land anzustoßen“, wie es vonseiten Nguyen Trung Chinh, CEO von CMC, heißt.

Außerdem vermeldete Samsung im Juli dieses Jahres die Gründung eines Blockchain-Konsortiums. Ziel des Zusammenschlusses, zu dem auch Unternehmen wie LG UPlus gehören, ist es etwa, Identifizierungsverfahren (KYC) zu beschleunigen. Dies will das Konsortium durch die Integration der Blockchain-Technologie in Samsungs Knox-Lösung erreichen. Mit von der Partie sind neben Samsung die Woori Bank, KEB Hana Bank, SK Telecom, KTm LG Ultra Plus und mit Koscom auch der IT-Ableger der koreanischen Wertpapierbörse Korea Exchange.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Facebook Coin Libra: G7 wird Stable Coin vorerst nicht zulassen
Facebook Coin Libra: G7 wird Stable Coin vorerst nicht zulassen
Regulierung

Die „großen 7“ wollen den geplanten Facebook Coin Libra nicht zulassen. Das geht aus einem Stable-Coin-Bericht hervor, den die G7 am 18. Oktober veröffentlichte.

Finanzbranche first, Industrie second: Wann die Blockchain den Maschinenbauer erreichen wird
Finanzbranche first, Industrie second: Wann die Blockchain den Maschinenbauer erreichen wird
Kommentar

„Blockchain ist viel mehr als Bitcoin.“ Dieser Satz wurde in den letzten zwei Jahren geradezu mantra-artig, selbstbewusst und inflationär von Managern aus der Industrie heruntergebetet. Warum die Realität von dieser Vorstellung noch ein Stückchen entfernt ist, wie lange es dauern wird, bis Blockchain im produzierenden Gewerbe wirklich angekommen ist und wieso die Finanzialisierung der Realwirtschaft voraus ist. Ein Kommentar.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Facebook Coin Libra: G7 wird Stable Coin vorerst nicht zulassen
Facebook Coin Libra: G7 wird Stable Coin vorerst nicht zulassen
Regulierung

Die „großen 7“ wollen den geplanten Facebook Coin Libra nicht zulassen. Das geht aus einem Stable-Coin-Bericht hervor, den die G7 am 18. Oktober veröffentlichte.

Finanzbranche first, Industrie second: Wann die Blockchain den Maschinenbauer erreichen wird
Finanzbranche first, Industrie second: Wann die Blockchain den Maschinenbauer erreichen wird
Kommentar

„Blockchain ist viel mehr als Bitcoin.“ Dieser Satz wurde in den letzten zwei Jahren geradezu mantra-artig, selbstbewusst und inflationär von Managern aus der Industrie heruntergebetet. Warum die Realität von dieser Vorstellung noch ein Stückchen entfernt ist, wie lange es dauern wird, bis Blockchain im produzierenden Gewerbe wirklich angekommen ist und wieso die Finanzialisierung der Realwirtschaft voraus ist. Ein Kommentar.

Nach Libra-Austritt: MasterCard glaubt an Krypto-Branche
Nach Libra-Austritt: MasterCard glaubt an Krypto-Branche
Szene

Nach Visa, PayPal und ebay ist auch MasterCard aus Facebooks Libra Association ausgetreten. Das Kreditkartenunternehmen nahm dies zum Anlass, um einmal über die Zukunft der Krypto-Welt nachzudenken. Von einem Abschied aus der Branche ist MasterCard indessen meilenweit entfernt.

iFinca: Fair-Trade-Kaffee durch Blockchain-Technologie
iFinca: Fair-Trade-Kaffee durch Blockchain-Technologie
Blockchain

Eine neue App verspricht mithilfe der Blockchain vollste Transparenz bei der Kaffeeproduktion. Das Produkt der kolumbianischen Firma iFinca möchte Farmern eine stärkere Stimme verleihen. Endverbraucher, die den entsprechenden QR-Code auf ihrem Kaffee scannen, sehen dann, wie viel der Bauer an der Herstellung verdient hat. Es ist nicht das erste Projekt in der Kaffee-Branche, welches die Technologie von Bitcoin & Co. nutzt. Schließlich ist das Kaffee-Business eines der undurchsichtigsten weltweit.

Angesagt

China, Nike und die NBA: Sneaker Token im politischen Eklat
Politik

Nike Sneaker, Token und ein Tweet. Der schwelende Konflikt zwischen der NBA und der chinesischen Regierung hat auch in der Krypto-Sphäre seine Spuren hinterlassen.

USA und Kanada erwägen digitales Zentralbankengeld
Politik

Die Zentralbanken Kanadas und der USA planen die Einführung eigener digitaler Währungen. Sie reagieren damit auf ein wachsendes Interesse an digitalen Währungen und wollen den Aufsprung bei dieser Entwicklung nicht verpassen. Dabei verfolgen beide Nationen unterschiedliche Interessen.

Ripple arbeitet an Software für Ledger und Trezor
Kommentar

Das kalifornische Unternehmen Ripple hat über sinen Investmentarm Xpring erneut in Towo Labs investiert. Das schwedische Unternehmen soll eine robuste und praktikable Software schreiben.

Smart Contract Security Alliance will für Sicherheit bei Ethereum sorgen
Altcoins

Die Smart Contract Security Alliance gibt ihren Gründungsrat bekannt. Auf ihrer Agenda stehen – man ahnt es – Sicherheit für Smart Contracts. Die Vereinigung freut sich über Mitglieder wie Fujitsu, Quantstamp und LayerX.