Russland: Krypto-Webseiten nicht mehr illegal

Quelle: https://www.shutterstock.com/de/image-photo/scales-justice-front-russian-flag-background-1070147099?src=mdn91y4w5Qr-AghRSB7v2g-1-76

Russland: Krypto-Webseiten nicht mehr illegal

Bis zu 40 russische Webseiten, die sich um das Thema Kryptowährungen drehen, wurden in den letzten Jahren in Russland verboten. Als Präzedenzfall wurde nun vom obersten Gerichtshof das Verbot von Bitcoininfo.ru aufgehoben. Das Urteil stellt natürlich auch alle anderen Zensurmaßnahmen infrage.

Im Juli 2016 urteilte ein Landgericht in Sankt Petersburg, dass der Betrieb der Webseite Bitcoininfo.ru illegal sei. Das Gericht sah das alleinige Recht der Zentralbank beschnitten, die russischen Leser über derartige Anlageformen zu informieren. Kryptowährungen wurden nach Ansicht des Gerichts als elektronisches Zahlungsmittel gewertet, die alleine dem Monopol der Zentralbank unterliegen. Die Beiträge der Krypto-Newsseite wurden sogar als „umstürzlerisch“ angesehen und zum Wohl der Bevölkerung verboten. Es gebe nur eine erlaubte Währung innerhalb Russlands, den Rubel. Jegliche „Ersatzmittel“ wie den Bitcoin erklärte man in erster Instanz für verboten.

Wie russische Medien berichten, wird das Verfahren nun nach dem Urteil des obersten Gerichts zurück nach Sankt Petersburg verwiesen, um dort abgeschlossen zu werden. Die Verteidigung hatte unter anderem in erster Instanz versucht, ein positives Urteil aufgrund von Verfahrensfehlern zu erreichen. So hatte man den Betreiber der fraglichen Webseite, Nikolai Tonkoshkurov, nicht einmal vorgeladen, um ihn anzuhören.

Russland: Zukunft der Krypto-Webseiten noch nicht endgültig geklärt

Der Anwalt der Verteidigung, Sarkis Darbinyan, gab bekannt, dass nun in Sankt Petersburg die Zukunft aller Webseiten entschieden wird, die mit ICOs und Kryptowährungen zu tun haben. Darbinyan äußerte zudem seine Enttäuschung darüber, dass das oberste Gericht nicht darüber entscheiden wollte, wie man Kryptowährungen grundsätzlich in Russland juristisch definieren will. Er beklagte sich auch darüber, dass man die Betreiber der betroffenen Portale nicht einmal über ein Verbot ihrer Webseite informiert. Darbinyan hofft, dass der Willkür der russischen Behörden im nächsten Urteil endgültig ein Riegel vorgeschoben wird.

BTC-ECHO

Blockchain- & Fintech-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

Ähnliche Artikel

Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
Märkte

Der Krypto-Markt und insbesondere der Stable Coin Tether wurden heute Morgen böse überrascht.

Security Token veranlassen BaFin zum „Paradigmenwechsel“
Security Token veranlassen BaFin zum „Paradigmenwechsel“
Regulierung

Die Tokenisierung von Vermögensanlagen sorgt für eine zunehmende Verschmelzung von traditionellen und  Krypto-Finanzinstrumenten.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain-Netzwerk wächst um Landesbanken – Helaba und BayernLB treten Marco Polo bei
    Blockchain

    Die Landesbanken der Bundesländer Hessen, Thüringen und Bayern, Helaba & BayernLB, sowie eine Dachorganisation der Sparkassenfinanzgruppe S-Servicepartner verkünden in dieser Woche ihren Beitritt zum Blockchain-Netzwerk Marco Polo.

    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Jetzt wird es ernst: Wie Facebook, Nike und Samsung die zweite Welle der Blockchain-Adaption einleiten
    Kommentar

    Bislang ähnelten sich die meisten Meldungen von Konzernen zur Blockchain-Adaption.

    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Schock bei Tether (USDT) und Bitcoin-Börse Bitfinex: Das steckt hinter der 850 Millionen-US-Dollar-Klage
    Märkte

    Der Krypto-Markt und insbesondere der Stable Coin Tether wurden heute Morgen böse überrascht.

    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    XRP im Wert von 170 Millionen US-Dollar verkauft – Ripples Umsatz wächst um 31 Prozent in Q1
    Märkte

    Die Nachfrage nach Ripples XRP hat seit Anfang des Jahres signifikant zugenommen.

    Angesagt

    Samsung investiert 2,6 Millionen Euro in den französischen Wallet-Hersteller Ledger
    Sicherheit

    Der südkoreanische Technik-Gigant Samsung beteiligt sich an Ledger. Samsung investierte 2,6 Millionen Euro in den Wallet-Hersteller.

    Desinformation à la Ayre: Bitcoin SV sponsert schottischen Zweitligisten
    Kommentar

    Unter der Federführung von Calvin Ayre vermeldet Bitcoin Satoshi Vision (BSV) das Sponsoring eines schottischen Fußball-Zweitligisten.

    Binance DEX erlässt Guidelines für Token Listings
    Unternehmen

    Die offene Börse für Kryptowährungen Binance hat neue Community-Richtlinien erlassen, in denen sie genau erklärt, wie neue Token eingereicht und gelistet werden können.

    Tether-Konkurrent TrustToken kündigt vier neue Stable Coins an
    Altcoins

    TrustToken wird vier neue Stable Coins einführen. Sie werden im Verlauf des Jahres auf dem Markt verfügbar sein.