Ripple läuft auf Hochtouren, Bitcoin hat den Boden erreicht – Das Meinungs-ECHO

Quelle: Shutterstock

Ripple läuft auf Hochtouren, Bitcoin hat den Boden erreicht – Das Meinungs-ECHO

Exzentriker und Bitcoin-Bulle John McAfee will dem Theater um Craig Wright ein Ende bereiten. Der Exil-Präsidentschaftskandidat behauptet, die Identität von Satoshi Nakamoto zu kennen. Derweil schreibt der Bitcoin-Kurs munter grüne Zahlen und auch aus dem Hause Skype gibt es Gerüchte, die die XRP Army freuen dürften.

Willkommen zum Meinungs-ECHO.

McAfee: Weiß er, wer Satoshi ist?

John McAfee hat mal wieder einen rausgehauen. Der US-amerikanische Software-Guru, Multimillionär und Präsidentschaftskandidat behauptet nämlich, Satoshi Nakamotos Identität zu kennen.

Im Zuge der Debatte um Craig Wright will McAfee für Klarheit in der Causa Satoshi sorgen. So tweetete der Exil-Amerikaner am 17. April von den Bahamas, dass er wisse, wer Nakamoto ist und fange an, seine Identität Stück für Stück zu enthüllen.


[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

In der Szene stieß das auf geteilte Resonanz. Zum einen sah man sich bestätigt, dass es sich bei Wright tatsächlich nicht um den anonymen Bitcoin-Erfinder handelt. Zum anderen wählte Satoshi seine Anonymität nicht ohne Grund. Eine Enthüllung seitens McAfee (ob er blufft, sei an dieser Stelle dahingestellt) widerspräche also dem erkennbaren Willen des White-Paper-Autors.

Boden längst erreicht

@KingThies, Kursanalyst und selbsternannter Krypto-Maximalist, sieht im zweiwöchigen MACD ein klares bullishes Signal.

Der Kurs könne zwar noch etwas nach unten gehen. Der Boden bei etwa 3.200 US-Dollar sei aber nicht mehr gefährdet.

Integriert Skype den XRP Tipping Bot?

Dieser Ansicht ist zumindest Weiss Ratings. Die Krypto-Ratingagentur streut via Twitter das Gerücht, dass der TipBot von Ripple im Kommunikationsdienst Skype Einzug halten könnte.

XRP kann bald in Skype integriert werden und erhält so Zugang zu 300 Millionen Benutzern für ihre XRP-TipBot-App, um Nachrichten an Benutzer zu senden. Der XRP TipBot kann bereits mit Outlook, Reddit, Twitter, Gmail verwendet werden.

Womöglich bezieht sich Weiss auf einen Blog-Eintrag auf Skype Ideas. Ein Nutzer hatte vorgeschlagen, Micropayment-Lösungen in den Dienst zu integrieren. Der Vorschlag erzielte sodann beachtliche 2.300 Stimmen.

Vinny Lingham: Bitcoin-Markt wird Dotcom-Gewinne übersteigen

Bevor sich das Internet durchgesetzt hat, wurden Investoren Zeuge einer der größten Blasen in der jüngeren Börsengeschichte. Beim Platzen der Dotcom-Blase im Jahr 2000 verlor etwa der Nasdaq-100 knapp 80 Prozent an Wert.

Auch der Krypto-Markt ist durch Boom-and-Bust-Zyklen gekennzeichnet. Im Gegensatz zur Dotcom-Blase gab es allerdings nicht eine große Bubble, sondern bereits mehrere.

Vinny Lingham, seines Zeichens Founder von Civic, versucht sich in einem Thread auf Twitter an einem Vergleich.

Demnach dürften die Renditen im Krypto-Markt die aus der Dotcom-Ära sogar noch übersteigen. Schließlich gab es damals noch keine Token Economy, mit der auch kleine Unternehmen niederschwellige Fundings erzielen können.

Gerade Security Token seien demnach ein vielversprechender Use Case.

Im Bereich der Security Token seien – im Gegensatz zur Dotcom-Manie – indes keine weiteren Blasen zu befürchten.

Wer etwas Nachhilfe in Sachen STOs benötigt, wird in unserem Tutorial fündig.

Mehr zum Thema:

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Von wegen Spekulationsobjekt: Bitcoin im Libanon immer beliebter
Von wegen Spekulationsobjekt: Bitcoin im Libanon immer beliebter
Kolumne

Insbesondere Länder mit dysfunktionalen Finanzsystemen profitieren von Bitcoin, heißt es. Doch hält die These einem Blick in die Zahlen stand?

Bitcoin Halving „noch nicht eingepreist“ – CZ
Bitcoin Halving „noch nicht eingepreist“ – CZ
Kolumne

Peter Schiff hat eingeräumt, dass manche sich mit Bitcoin eine goldene Nase verdient haben. Wie jedoch sein jüngster Anti-Bitcoin-Tweet zeigt, bleibt der Gold-Fan ein leidenschaftlicher Krypto-Gegner. Unterdessen wiegelt Jed MCaleb den Einfluss seiner XRP-Verkäufe ab, während der Chef der nach eigenem Bekunden hauptquartierlosen Krypto-Börse Binance angesichts des Bitcoin Halvings Kurszuwächse erwartet. Das Meinungs-ECHO.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Kryptowährungen und Fiatgeld im Machtkampf
Kryptowährungen und Fiatgeld im Machtkampf
Wissen

Worin besteht der Unterschied zwischen inflationärem und deflationärem Geld und welche Basisgelder sollten das Mittel der Wahl sein? Im dritten Teil unserer Serie „Die Zukunft des Geldes“ widmet sich Gastautor Pascal Hügli verschiedenen Konzepten von Geld und geht der Entwicklung digitaler Währungen auf den Grund.

Blockchain-Wahlen: Eine Chance für die Demokratie
Blockchain-Wahlen: Eine Chance für die Demokratie
Blockchain

Die Blockchain-Technologie steht für Transparenz und Fälschungssicherheit. Die vertrauensstiftende Komponente dieser Technologie scheint deswegen wie prädestiniert für Wahlen und Abstimmungen.

Bitcoin-Kurs: Unterstützungsbereich bröckelt
Bitcoin-Kurs: Unterstützungsbereich bröckelt
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs ist um 12 Prozent gefallen, die bearishe Divergenz und das CME-Futures-Ziel entfalten ihre Wirkung. Auch die Altcoins erleiden einen großen Einbruch. Die Marktbetrachtung vom Bitwala Trading Team.

Ethereum, Ripple und Iota: Altcoins vor wichtigen Entscheidungen
Ethereum, Ripple und Iota: Altcoins vor wichtigen Entscheidungen
Kursanalyse

Alle drei Altcoins Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und IOTA (MIOTA) korrigieren diese Woche deutlich und fallen in Richtung ihrer Ausbruchsniveaus.

Angesagt

Steven Seagal muss wegen ICO-Werbung in die Tasche greifen
Szene

Ex-Hollywoodstar und Zen-Meister Steven Seagal hat für einen ICO die Werbetrommel gerührt, dabei jedoch offensichtlich die Einnahmen seines Dienstes nicht angegeben. Die SEC hat entsprechend reagiert und eine Strafzahlung veranlasst.

Blockchain-Start-up sammelt 2,1 Millionen Euro ein
Blockchain

Supply Chain Tracking ist in aller Munde und auch institutionelle Investoren scheinen überzeugt von diesem Anwendungsfall. Ein neu gegründeter Risikokapitalfonds investierte in ein Start-up aus diesem Bereich.

Diese Rolle wird Bitcoin als sicherer Hafen noch spielen
Kommentar

Leider lässt sich das Thema Coronavirus nicht mehr in der Berichterstattung vermeiden. Auch im Krypto-Sektor wird über Auswirkungen auf den Bitcoin-Kurs spekuliert. Die Dynamik, die eine solche Debatte im öffentlichen und medialen Raum gewinnt, steht einer sachlichen Betrachtung schnell im Wege. Warum auch Krypto-Enthusiasten einen kühlen Kopf bewahren sollten und das mit der Korrelation zwischen Krypto-Assets und traditionellen Assets so eine Sache ist.

F1 fährt auf Blockchain-Trend ab
Unternehmen

Die Videospielindustrie hat die Verfolgung des DLT-Trends aufgenommen und integriert immer häufiger blockchainbasierte Anwendungen für bestimmte Spielmechaniken. In dem Rennspiel F1 Delta Time können Fans der Formel 1 nun bekannte Autos und Fahrer erwerben und mit diesen weiter handeln.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: