PWC-Report: Krypto-Hedgefonds verdreifachen Anlagevermögen in Q1

Quelle: Shutterstock

PWC-Report: Krypto-Hedgefonds verdreifachen Anlagevermögen in Q1

Ein gemeinsamer Report von PwC und Elwood Asset Management stellt ein signifikantes Wachstum bei Hedgefonds von Kryptowährungen fest. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass das durchschnittlich verwaltete Vermögen in Krypto-Hedgefonds seit Januar 2018 um das Dreifache gewachsen ist. Aktuell beträgt das AUM etwa 4,3 Millionen US-Dollar.

Der Wirtschaftsberaterverbund PwC gab kürzlich gemeinsam mit der Digital Asset Management Company Elwood den Krypto-Hedgefonds-Report 2019 heraus. Bei der Analyse des durchschnittlich verwalteten Krypto-Hegdefonds-Vermögens („Average Assets under Management“ (AUM)) verzeichneten die Investment-Firmen ein deutliches Wachstum von Krypto-Vermögen in Hedgefonds im ersten Quartal 2019.

Gegenüber 1,2 Millionen US-Dollar AUM im Januar 2018 wuchs das durchschnittlich angelegte Krypto-Investment um das Dreifache. Aktuell liegt es bei etwa 4,3 Millionen US-Dollar. Die erfassten Daten basieren auf den Informationen von 100 Krypto-Hedgefonds, deren durchschnittlicher Fonds 21,9 Millionen US-Dollar beträgt. 60 Prozent der Fonds halten weniger als zehn Millionen US-Dollar an Vermögen. Weniger als zehn Prozent halten mehr als 50 Millionen US-Dollar in einem Fonds.

Investment-Erfolge trotz Bärenmarkt

Die schwierige Marktlage im vergangenen Jahr setzte Krypto-Hedgefonds zwar weniger zu als Bitcoin. Dennoch hinterließ der Bärenmarkt auch hier seine Spuren. Der Median Krypto-Hedgefonds verlor über 40 Prozent seines Wertes im Jahr 2018. Dies liegt allerdings in dem Wertverlust der Krypto-Holdings begründet und deutet nicht auf einen Rückzug der Investoren hin.

Vergleicht man den Wertabfall des Krypto-AUM mit dem des Bitcoin, ergibt sich eine erfolgreiche Performance:

Ein Großteil der Manager machte Bitcoin als Maßstab aus. Daraus resultierend kann man festhalten, dass diese Manager es geschafft haben, ihre Maßstäbe zu übertreffen und eine Alpha-Steigerung erzielten,

so die Autoren der Studie.

Hinweise auf Institutionalisierung im Krypto Space

Der Report beschäftigt sich indes auch mit der inneren Beschaffenheit von Krypto-Hedgefonds abseits der Investmentdaten. Der durchschnittliche Krypto-Hedgefonds-Manager hat drei bis vier Jahre Erfahrung im Investmentgeschäft, die durchschnittliche Größe eines Fonds-Teams liegt bei 7 bis 8 Personen. Ein Großteil der Fonds (64 Prozent) sitzt in den USA.

Angesichts dieser Ergebnisse stellt Henri Arslanian, Direktor von PwC Hong Kong, fest: „Die Krypto-Hedgefonds-Industrie ist heute ungefähr an dem Punkt, an dem die traditionelle Hedgefonds-Industrie in den frühen 1990er-Jahren war. Wir erwarten, dass die Branche durch einen schnellen Institutionalisierungsprozess geht und in den nächsten Jahren einige Konsolidierungsmaßnahmen implementiert.“

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW21 – Seitwärts auf hohem Niveau
Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW21 – Seitwärts auf hohem Niveau
Kursanalyse

Die letzten Tage wurde seitens den drei Top-Coins dazu genutzt, den Anstieg in den vergangenen Wochen zu verdauen.

Security Token Offering (STO) feat. Stellar: Britisches Studentenwohnheim wird tokenisiert
Security Token Offering (STO) feat. Stellar: Britisches Studentenwohnheim wird tokenisiert
STO

Die Tokenisierung greift weiter um sich. Smartlands verkauft Anteile an einem britischen Studentenwohnheim.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW21 – Seitwärts auf hohem Niveau
    Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW21 – Seitwärts auf hohem Niveau
    Kursanalyse

    Die letzten Tage wurde seitens den drei Top-Coins dazu genutzt, den Anstieg in den vergangenen Wochen zu verdauen.

    Bitcoin-Börse Kraken geht auf Investorenjagd
    Bitcoin-Börse Kraken geht auf Investorenjagd
    Unternehmen

    Die Bitcoin-Börse Kraken hat einen Verkauf von Unternehmensanteilen gestartet. Die Anteile können indes online erworben werden.

    Ethereums Zukunft: Foundation veröffentlicht Roadmap
    Ethereums Zukunft: Foundation veröffentlicht Roadmap
    Ethereum

    Während sich der Ether-Kurs tapfer über der 250-US-Dollar-Marke hält, gibt sich die Ethereum Foundation alle Mühe, das eigene Ökosystem weiterzuentwickeln.

    Was uns der Bitcoin Pizza Day über Geld verrät
    Was uns der Bitcoin Pizza Day über Geld verrät
    Bitcoin

    Als Laszlo Hanyecz am 22. Mai 2010 zwei Pizzen kaufte und diese mit Bitcoin bezahlte, ahnte er noch nicht, dass er damit in die Geschichte einging.

    Angesagt

    Erfolgreicher Startschuss für Finledger – Deutsche Banken testen Schuldschein-Plattform
    Blockchain

    Ein Zusammenschluss der Helaba, DekaBank, dwpbank und der DZ Bank verkündet in dieser Woche den erfolgreichen ersten Test seiner Blockchain-Plattform Finledger. 

    „Undiskutable Fakten“: Bitcoin-Börse Bitfinex zeigt New Yorker Staatsanwaltschaft den Mittelfinger
    Regulierung

    Die Skandal-Bitcoin-Börse Bitfinex sowie die mit ihnen verbandelte Tether Limited wehren sich gegen die aktuelle Anklage der New Yorker Staatsanwaltschaft.

    Die Linke will Bitcoin verbieten – wieso das nicht gelingen wird
    Kommentar

    Die Partei Die Linke will nach Inhalt des Wahlprogramms zur Europawahl Bitcoin verbieten.

    Ein Plädoyer für die Hodl-Mentalität: Bitcoin ist ein Wertspeicher – und das ist gut so
    Bitcoin

    Kritiker der Kryptowährung Nr. 1 werfen ihr häufig mangelnde Nutzbarkeit vor.

    ×

    Happy Bitcoin Pizzaday

    25% Rabatt auf alle Shop-Produkte

    Gutscheincode: PIZZA

    Der Kryptokompass Mai 19

    Aktuelle Ausgabe inkl. STO Guide kostenlos testen

    NEU: Aktuelle Mai Ausgabe gratis testen inkl. STO-Guide