Proof of Adoption? Amazon erhält Krypto-Patent
Amazon, Proof of Adoption? Amazon erhält Krypto-Patent

Quelle: Shutterstock

Proof of Adoption? Amazon erhält Krypto-Patent

Der US-amerikanische Onlineversandhändler Amazon hat ein Patent erhalten, das Spekulationen um eine Öffnung des Konzerns für Kryptowährungen befeuert. Dabei geht es um einen Proof-of-Work-Algorithmus, der auf der Erstellung von Merkle Trees basiert. Darüber hinaus referenziert das Patent auch einen Antrag des Blockchain-Unternehmens Blockstream.

Der e-Commerce-Riese Amazon erhielt in dieser Woche mit die Zulassung für einen 2016 eingereichten Patentantrag und sorgte damit für Aufhorchen im Krypto-Space. Darin beschreibt der Online-Retailer ein System, das die Erstellung sogenannter Merkle Trees (auch: Hash-Baum) als Grundlage eines Proof of Work (PoW) verwendet. So lautet der Abstract des Patents:

Ein Proof-of-Work-System, bei dem eine erste Partei (z. B. ein Client-Computersystem) Zugang zu einer Computerressource beantragen kann. Eine zweite Partei (z. B. ein Dienstleister) kann eine Herausforderung festlegen, die zur Erfüllung des Antrags gestellt werden kann. Die Herausforderung kann eine Nachricht und einen Seed beinhalten, sodass der Seed zumindest teilweise verwendet werden kann, um kryptographisch Informationen abzuleiten, die verwendet werden können, um eine Lösung für die Herausforderung zu generieren. Der Hash-Baum kann ab dem Erzeugen der Lösung erzeugt werden.

Kommt die Amazon-Blockchain?

Das Dokument gibt wenig konkreten Anlass, um von einer Kryptowährungsadaption seitens Amazon zu sprechen. Proof of Work bzw. der unter anderem in Bitcoin verwendete SHA256-Algorithmus sind älter als Kryptowährungen; allerdings findet sich unter den Referenzen ein Patent des Blockchain-Unternehmens Blockstream, in dem es dediziert um Blockchain-Technologie und Kryptowährungen geht. Der ebenfalls 2016 eingereichte Antrag behandelt die „Übertragung von Ledger Assets zwischen Blockchains über festgelegte Sidechains“. Als Erfinder führt der Blockstream-Antrag den prominenten Kryptographen Adam Back an. Adam Back gilt als der Erfinder des PoW-Algorithmus Hashcash. Er gehört damit zu den wenigen Referenzen, auf die sich das Bitcoin White Paper bezieht.

Es ist nun schwer zu sagen, was Amazon mit dem PoW-Patent wirklich vorhat. Die Referenz des Blockstream-Patents unterfüttert Spekulationen, dass Amazon sich in Richtung Blockchain- oder zumindest Enterprise DLT bewegt. Ferner heißt es im Amazon-Patent:

Die Umgebung in einer Ausführungsform [des Patents] ist eine verteilte und/oder virtuelle Computerumgebung, die mehrere Computersysteme und Komponenten verwendet, die über Kommunikationsverbindungen über ein oder mehrere Computernetzwerke oder Richtungsverbindungen miteinander verbunden sind.


Proof of Adoption? Amazon erhält Krypto-Patent
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Krypto-Enthusiasten könnten dies als Beispiel einer Distributed-Ledger-Technologie interpretieren; allerdings ist die Aussage so vage formuliert, dass sie einige (juristische) Hintertüren offen hält. Kein wirklicher Grund also für überschwänglichen Enthusiasmus à la Anthony Pompliano:

Breaking: Amazon hat in den USA ein Patent für ein Proof-of-Work-System angemeldet, das Kryptographie nutzt.

Es gibt kein großes Unternehmen auf der Welt, das nicht an der Revolution teilnehmen wird.

Der Virus verbreitet sich.

Der Co-Founder von Morgan Creek Digital hat allerdings recht, wenn er behauptet, dass sich immer mehr Großunternehmen der Distributed-Ledger-Technologie zuwenden. Vor diesem Hintergrund ist eine Amazon-„Blockchain“ indes alles andere als unvorstellbar.

Mehr zum Thema:

Proof of Adoption? Amazon erhält Krypto-Patent

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Amazon, Proof of Adoption? Amazon erhält Krypto-Patent
Eine Blockchain für alle: Weltwirtschaftsforum lanciert universelle Plattform für Lieferprozesse
Blockchain

Während einzelne Unternehmen eigene Blockchain-Plattformen zur digitalen Rückverfolgung nutzen, möchte das Weltwirtschaftsforum eine umfassende Version für Produzenten und Kunden aufbauen.

Amazon, Proof of Adoption? Amazon erhält Krypto-Patent
Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Amazon, Proof of Adoption? Amazon erhält Krypto-Patent
Blockchain Association: Krypto-Arbeitsmarkt benötigt Regularien
Insights

Die Industrie der Digital Assets hat sich in den letzten Jahren zunehmend professionalisiert. Ein Bericht der Blockchain Association zeigt: Der Markt wächst, aber die Länder müssen Regularien schaffen, wollen sie eine Trendwende nicht verpassen.

Amazon, Proof of Adoption? Amazon erhält Krypto-Patent
Kommando zurück: Libra verzichtet auf Währungskorb
Regulierung

Insider deuten einen Strategiewechsel bei Libra an: Offenbar gibt es nun konkrete Überlegungen, mehrere Varianten des geplanten Facebook Coins einzuführen. Bislang war der Plan, Libra durch einen Währungskorb zu decken. Nun verfolgen die Urheber einen weniger globalen Ansatz.

Amazon, Proof of Adoption? Amazon erhält Krypto-Patent
Mehrheit der Top-100-Altcoins folgt Bitcoin-Korrektur, Ripple-Kurs (XRP) schwächelt
Kursanalyse

Der Altcoin-Markt legt in der vierten Kalenderwoche in diesem Jahr eine temporäre Verschnaufpause ein. Die überwiegende Mehrheit der Altcoins korrigiert in Richtung der Ausbruchsniveaus in 2020.

Amazon, Proof of Adoption? Amazon erhält Krypto-Patent
Bitcoin Gold Opfer einer 51-Prozent-Attacke
Sicherheit

Die Bitcoin-Fork Bitcoin Gold wurde Opfer einer 51-Prozent-Attacke. In der damit zusammenhängenden Chain Reorganisation sind 72.000 US-Dollar doppelt transferiert wurden. Ein Beispiel für die Grenzen von ASIC Resistance?

Angesagt

Bitcoin-Cash-Kurs zieht an – Grüne Altcoin-Welle
Märkte

Der Bitcoin-Cash-Kurs (BCH) konnte in den vergangenen 24 Stunden rund 15 Prozent an Stärke gewinnen. Auch Ethereum-Kurs, Bitcoin-SV-Kurs, Dash-Kurs und IOTA-Kurs freuen sich über Gewinne. Zudem ist der Bitcoin-Kurs (BTC) kurzfristig im Plus.

Eine Blockchain für alle: Weltwirtschaftsforum lanciert universelle Plattform für Lieferprozesse
Blockchain

Während einzelne Unternehmen eigene Blockchain-Plattformen zur digitalen Rückverfolgung nutzen, möchte das Weltwirtschaftsforum eine umfassende Version für Produzenten und Kunden aufbauen.

Behörden am Steuer: Mehr Abgaben bei Bitcoin-Geschäften
Regulierung

Washington könnte Bitcoin bald salonfähig machen, während Malaysia Krypto-Börsen die Daumenschrauben anlegt und Südkorea künftig Kryptowährungen wie Lotto besteuert. Ebenso wie Indien zügelt Russland derweil den unkontrollierten Krypto-Markt, wohingegen England das Brennglas auf Krypto-Aktivitäten richtet. Das Regulierungs-ECHO

Elon Musk: Bitcoin & Co. sind „effektiver Bargeldersatz“
Szene

Elon Musk philosophiert über den Sinn und Zweck von Kryptowährungen, Peter Schiff verschlampt seine „geliebten“ Bitcoin und Ripple-Chef Garlinghouse sieht Börsengänge von Krypto-Unternehmen bald an der Tagesordnung. Das Meinungs-ECHO.

Proof of Adoption? Amazon erhält Krypto-Patent