Podcast: Was ist Proof of Work?

Die Technologie hinter Bitcoin verwirrt schnell. Dabei ist es kein Hexenwerk, die Vorgänge des Proof of Work zu verstehen. In dieser Episode des BTC-ECHO Podcast tauchen wir in die technischen Details der Kryptowährung ab. Dabei erklären wir einsteigerfreundlich die Funktionsweise der Hashfunktion, des Proof of Work und des Mining.

Spätestens wenn es darum geht, die Blockchain kurz und knapp zu erklären, kommen viele Enthusiasten ins Straucheln. Was ist eine Hashfunktion nochmal genau? Und was ist dieses mathematische Puzzle, das beim Proof of Work gelöst wird? Für ein gesundes Verständnis der Technologie erkunde ich mit Philipp Giese diese Woche den Proof-of-Work-Konsensalgorithmus.

SHA256 – ein magischer Thermomix

Eine Hashfunktion kann man sich wie einen Thermomix vorstellen. Man gibt Zutaten hinein und mixt diese dann zu einer Suppe. Das besondere bei einer Hashfunktion: Der Output, also die Suppe, ist immer gleich groß – 64 Zeichen oder ein metaphorischer Teller Suppe. Eine weitere Besonderheit der Hashfunktion ist, dass sich für jeden Input, jede Zutat, der Output, die Suppe, komplett ändert. So kann man Manipulation auf den ersten Blick erkennen.

Der SHA256 Hash von #btcechopodcast ist 39b4520bb3965304f277a515aa9454b8602c21f13890b91a4a486fcb56a99c26

Der SHA256 Hash von #Btcechopodcast (nur das “B” großgeschrieben) ist hingegen 51f2f7629d9af19de70ed227d0d45dfeef0afd24c5c291575fc5a2a49b54b0e3

In Bitcoin kommt genau dieser Mechanismus zum Einsatz.

Mit Nonce zum besonderen Hash

Nun wollen wir einen besonderen Hash erhalten, einen, der mit vier Nullen beginnt. Dafür bauen wir eine Variable in das Datenfeld ein: die Nonce. Da sich für jeden Input der Hash komplett ändert, nutzen wir die Nonce, um einen solchen besonderen Hash zu erraten. Die festen Inputs in unserem Datenblock ist die Blocknummer (#1) und das Datenfeld (#btcechopodcast).


[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Das Mining ist der Prozess die Nonce um eins zu erhöhen und zu überprüfen, ob ein Hash entsteht, der unserem Ziel (vier Nullen am Anfang) entspricht. In unserem Beispiel ist das bei einer Nonce von 83031 der Fall. Der Computer hat beim Mining also 83031 mal geraten.

Vereinfacht gesprochen ist das bereits das Geheimnis des Proof of Work.

Interaktive Podcast-Folge

Deine Podcast Hosts: Alex und Phil

Diese Folge ist vor allem an Neulinge gerichtet. Mit lebhaften Beispielen illustrieren Phil und ich die Mechanismen der Bitcoin-Blockchain. Mit einem Online-Tool lernst du in dieser Episode des BTC-ECHO Podcasts die Hashfunktion kennen. Im nächsten Schritt erfährst du, wie diese Hashfunktion zum Mining verwendet wird. Am Ende weißt du genau, was mit diesem oft genannten, „komplexen, mathematischen Puzzle“ gemeint ist, wenn es um den Proof of Work geht.

Mit den eigenen Augen und Händen nimmt man neue Informationen am besten auf, deshalb solltest du diese Stunde auf keinen Fall verpassen!

Shownotes

Tritt mit uns in Kontakt, indem du uns eine E-Mail schreibst. In unserem Discord Chat kannst du außerdem viele andere interessierten Krypto-Enthusiasten kennenlernen und dich austauschen.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitmain eröffnet Bitcoin-Mining-Anlage in Texas
Bitmain eröffnet Bitcoin-Mining-Anlage in Texas
Mining

Der Mining-Chip-Hersteller Bitmain baut seine Präsenz in den USA weiter aus. Hierfür nahm er eine weitere Anlage für das Minen von Bitcoin in Betrieb. Diese könnte einst zur „größten Bitcoin-Mining-Anlage der Welt“ heranwachsen.

Bitcoin First: Investmentgruppe will autarkes Bitcoin-Mining
Bitcoin First: Investmentgruppe will autarkes Bitcoin-Mining
Invest

Ein US-amerikansiches Unternehmen will in Texas eine Bitcoin-Mining-Farm aufbauen. Eigener Strom, eigene Hardware, eigene Bitcoin. Vorzeichen einer Kehrtwende beim Krypto-Investment.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Ardor Blockchain: Full Node auf dem Smartphone
Ardor Blockchain: Full Node auf dem Smartphone
Blockchain

Jelurida ist ein Schweizer Start-up, das allen voran für Blockchain-Implementierungen wie Ardor und Nxt bekannt ist. In Sachen Dezentralisierung bewegt sich das Unternehmen nun voran: Ab sofort sollen Nutzer die Ardor Blockchain auch von Android Smartphones aus verifizieren können.

Olympische Spiele: Lead Real Estate tokenisiert Immobilien in Tokio
Olympische Spiele: Lead Real Estate tokenisiert Immobilien in Tokio
STO

Tokio ist im kommenden Jahr 2020 Austragungsort der Olympischen Sommerspiele. Das Sportevent treibt den Immobillienboom in der japanischen Hauptstadt voran. Daher führt das Unternehmen Lead Real Estate die Tokenisierung von Immobilien durch.

Bitmain eröffnet Bitcoin-Mining-Anlage in Texas
Bitmain eröffnet Bitcoin-Mining-Anlage in Texas
Mining

Der Mining-Chip-Hersteller Bitmain baut seine Präsenz in den USA weiter aus. Hierfür nahm er eine weitere Anlage für das Minen von Bitcoin in Betrieb. Diese könnte einst zur „größten Bitcoin-Mining-Anlage der Welt“ heranwachsen.

Frax: Der Stable Coin von Ex-Trump-Berater Moore
Frax: Der Stable Coin von Ex-Trump-Berater Moore
Insights

Ein ehemaliger Berater von US-Präsident Donald Trump möchte nun seinen eigenen Stable Coin auf den Markt bringen. Der Krytpo-Neuzugang soll an eine fraktionale Reserve an den US-Dollar angebunden sein und auf den Namen „Frax“ hören. Was hat Frax zu bieten?

Angesagt

Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: BTC bald wieder über 10.000 US-Dollar?
Kursanalyse

Die aktuelle Kursentwicklung vom Bitcoin-Kurs sieht danach aus, als könnte im November der Kurs auf 11.700 US-Dollar steigen. XRP kann sich trotz eines negativen Quartalsbericht zu Ripple über ein Kursplus von 20 Prozent freuen. Ethereum schließlich schwächelt, könnte aber auch langfristig die 320 US-Dollar anpeilen. 

Bitcoin, Community und DIY-Kultur – Was die Lightning Conference besonders machte
Szene

Am 19. und 20. Oktober versammelte Fulmo die Lightning Community zur Lightning Conference. Dieses Event, in der Tradition der Lightning Hackdays stehend, war von einem starken DIY-Charakter geprägt. Dieser Charakter zeigte sich besonders in Hacking Sessions wie dem „Quickening“.

Altcoin-Marktanalyse: Rückblick auf eine ruhige Woche im Krypto-Markt
Kursanalyse

Die Leitwährung Bitcoin beendete nach erfolgreicher Verteidigung der 7.800-US-Dollar-Marke die vergangene Woche bei 8.233 US-Dollar. Bei den Top-10-Altcoins verzeichneten diese Woche sieben der zehn Kryptowährungen ein Kursplus. Die aufgestellte Vermutung, dass die größte Gefahr einer weiteren Konsolidierung vorerst geringer scheint, bewahrheitet sich aktuell.

Von wegen Hype: Killerapp Blockchain Banking
Sponsored

Keine Frage: Bitcoin ist gekommen, um zu bleiben. Allein, bislang muss man Apps, die das „digitale Gold“ in den Alltag integrieren, noch mit der Lupe suchen – aber es gibt sie. Ein besonders vielversprechendes Anwendungsgebiet ist die Verknüpfung von Bitcoin Wallet und Bankkonto: Eine potenzielle Killerapp für Bitcoin und Blockchain-Technologie kommt aus Deutschland.

×
Anzeige