Podcast: Stake oder Work? Ein Überblick über Proof of Stake

Podcast: Stake oder Work? Ein Überblick über Proof of Stake

Der Proof of Stake ist ein alternativer Konsensmechanismus zum Proof of Work. Anstatt energieintensive Arbeit sollen die Staker das Netzwerk und die Blockchain sichern. Das sei umweltfreundlicher und mindestens genauso sicher, meinen die Advokaten des PoS. Phil und Alex nehmen den Proof of Stake genauer unter die Lupe. 

Die für den Proof of Work benötigte Energie ist vielen Umweltfreunden ein Dorn im Auge. Es müsse doch auch eine effizientere Möglichkeit geben, das Netzwerk abzusichern. Aus dieser Motivation heraus entstand der Proof of Stake (kurz: PoS). Die Sicherheit des Netzwerks basiert dabei auf ökonomischen Anreizen der Block-Validatoren, auch Staker genannt. Ein Staker hat ein Interesse an der Integrität der Transaktionen, da er einen bestimmten Betrag des nativen, digitalen Assets der Blockchain als Kollateral hinterlegen muss. Würde der Validator Böses im Schilde führen und das Netzwerk angreifen, würde er sein Stake verlieren. Daher verhalten sich die Staker ehrlich – so die Theorie.

Der Proof of Stake, Ethereum und Casper

Die Theorie soll bei Ethereum in die Tat umgesetzt werden. Zwar ist Ethereum nicht das erste Projekt, dass den PoS anwenden möchte, allerdings gilt es für viele als das Vorzeigebeispiel schlechthin. „Casper“ heißt das Update, das den Übergang vom Proof of Work zum Proof of Stake einleiten soll. Allerdings entpuppt sich die Praxis offensichtlich komplexer als gedacht: Der Termin für Casper verzögert sich immer weiter. Die andere Version der Ethereum Blockchain, Ethereum Classic, hat sich bereits von dem Proof-of-Stake-Vorhaben verabschiedet. Nichtsdestotrotz hält die Ethereum Foundation an den Plänen fest. Grund genug, sich genauer mit dem Konzept des PoS auseinander zu setzen.

Unterschiedliche Varianten des Proof of Stake

In der Welt des PoS gibt es verschiedene Ansätze für dessen Implementierung. Casper ist ein purer Proof of Stake. Eine Alternative dazu ist beispielsweise der delegierte Proof of Stake. Dieser kommt bereits zum Einsatz: bei BitShares, bei Steemit und bei EOS. Während beim PoS so gut wie jeder selbst Staker werden kann, gibt es beim dPoS nur eine begrenzte Zahl an Validatoren – die Witnesses. Dafür kann jeder, der einen Anteil an der Währung hält für Validatoren abstimmen und die Aufgabe so delegieren.

 

Shownotes

Was ist deine Meinung zum Proof of Stake? Handelt es sich um eine ernstzunehmende Alternative zum Proof of Work? Lass uns deine Meinung wissen, indem du uns eine BTC-ECHO Discord Channel schreibst oder in unseren BTC-ECHO Discord Channel kommst.

BTC-ECHO

Blockchain- & Fintech-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Nachgehakt: Diese Samsung-Galaxy-Modelle sind Blockchain ready
Nachgehakt: Diese Samsung-Galaxy-Modelle sind Blockchain ready
Blockchain

Vergangene Woche zirkulierte die Meldung, dass auch Budget-Versionen des Samsung Galaxy die Runde machten.

Proof of Adoption? Amazon erhält Krypto-Patent
Proof of Adoption? Amazon erhält Krypto-Patent
Blockchain

Der US-amerikanische Onlineversandhändler Amazon hat ein Patent erhalten, das Spekulationen um eine Öffnung des Konzerns für Kryptowährungen befeuert.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Nachgehakt: Diese Samsung-Galaxy-Modelle sind Blockchain ready
    Nachgehakt: Diese Samsung-Galaxy-Modelle sind Blockchain ready
    Blockchain

    Vergangene Woche zirkulierte die Meldung, dass auch Budget-Versionen des Samsung Galaxy die Runde machten.

    DAO: Ready? Steady? Go?
    DAO: Ready? Steady? Go?
    Kommentar

    Wie ist der aktuelle Stand der DAO? Vom nötigen Sprung in die Realität und kompromissbeladenen Umsetzungen: Ein Kommentar zur Dezentralen Autonomen Organisation von Markus Büch.

    US-Parlamentarier Sherman will Bitcoin verbieten – Das Regulierungs-ECHO
    US-Parlamentarier Sherman will Bitcoin verbieten – Das Regulierungs-ECHO
    Kolumne

    Die SEC hat in Sachen Bitcoin reichlich zu tun. Und jetzt kommen auch noch Initial Exchange Offerings (IEOs) hinzu.

    Smart Ledgers und Autonomous Agents auf der Blockchain – Troels Frimodt Rønnow von Fetch.AI im Interview
    Smart Ledgers und Autonomous Agents auf der Blockchain – Troels Frimodt Rønnow von Fetch.AI im Interview
    Interview

    Das Projekt Fetch.AI beschreibt sich selbst als dezentrale digitale Welt.

    Angesagt

    Krypto- und traditionelle Märkte – Bitcoin trotz Dump weiter an der Spitze
    Märkte

    Auch nach dem Kurseinbruch vom 17. Mai liegt Bitcoins Performance deutlich über der der Vergleichsassets.

    BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    Krypto

    Im laufenden Jahr gab es kaum eine Woche, in der die Bitcoin-Kurs-Achterbahn so umtriebig war wie in der vergangenen.

    Bitcoin-Börse Bitfinex: LEO Token bereits ab Montag verfügbar
    Altcoins

    Der Utility Token der Bitcoin-Börse Bitfinex wird ab dem kommenden Montag verfügbar sein.

    Wertpapierprospekt bei STOs – Schuld und Sühne?
    STO

    Security Token Offerings (STOs) werden immer beliebter. Stokera, Bitbond und Bitwala sind nur drei der Akteure, die aktiv mit STOs werben.

    ×

    Der Kryptokompass Mai 19

    Aktuelle Ausgabe inkl. STO Guide kostenlos testen

    NEU: Aktuelle Mai Ausgabe gratis testen inkl. STO-Guide