Ölgigant Saudi Aramco schließt sich Blockchain-Plattform VAKT an

Quelle: Shutterstock

Expansion Ölgigant Saudi Aramco schließt sich Blockchain-Plattform VAKT an

Saudi-Arabiens staatlicher Ölkonzern Saudi Aramco schließt sich der blockchainbasierten Handelsplattform VAKT an. Die größte Erdölgesellschaft der Welt investiert fünf Millionen US-Dollar in das Unternehmen und wird seinen Handel künftig über die Plattform abwickeln.

Die weltweit größte Erdölfördergesellschaft, Saudi Aramco Energy Ventures (SAEV), hat fünf Millionen US-Dollar in die blockchainbasierte Ölhandelsplattform VAKT investiert. Der Konzern wird die Plattform auch künftig zur Abwicklung des eigenen Ölhandels nutzen.

Saudi Aramco tritt VAKT bei

Einer Pressemitteilung vom 28. Januar zufolge hat Saudi Arabiens staatlicher Ölkonzern, Saudi Aramco, Firmenanteile der Handelsplattform VAKT für fünf Millionen US-Dollar erworben. Das gemessen am Börsenwert wertvollste und nach dem CO2-Ausstoß dreckigste Unternehmen der Welt schließt sich somit dem namhaften Aktionärskreis von VAKT an. Dieser besteht aus zwölf Investoren, die zu den größten Akteuren im globalen Energiehandel zählen, darunter Shell, BP und Total. Laut der Mitteilung helfe „die Investition VAKT bei der weiteren Entwicklung der Plattform und der Expansion in neue Märkte, insbesondere in Asien“.

Die Handelsabteilung des Ölkonzerns, Aramco Trading, wird die Plattform zudem zukünftig auch für den eigenen Handel in Anspruch nehmen. Durch den Einstieg der weltweit größten Erdölgesellschaft ist außerdem mit einem deutlichen Zuwachs des Handelsvolumens der Blockchain-Plattform zu rechnen.


[Anzeige]
CFDs: Bitcoin, Öl, Gold, Aktien und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Hans Middelthon, Geschäftsführer von SAEV Europa, teilte mit:

VAKT hat gezeigt, dass ihre Plattform das Potenzial hat, einen derzeit sehr manuellen Prozess zu digitalisieren und für Endbenutzer und Kunden wirklich transformativ zu sein. Durch die Nutzung der Blockchain-Technologie und deren Anwendung auf die komplizierte Welt der Nachhandelsverarbeitung hat VAKT ein überzeugendes Angebot gemacht, um ein integraler Bestandteil der Marktinfrastruktur zu werden.

VAKT ist auf die Abwicklung des Rohölhandels zugeschnitten und bildet sämtliche Prozesse der Wertschöpfungskette von Erdöl per Blockchain transparent ab. Von der Finanzierung bis hin zur Logistik fungiert VAKT folglich als Schnittstelle zwischen Lieferanten und Abnehmern. Die Digitalisierung dieser Vorgänge soll den bürokratischen Aufwand minimieren und Verwaltungskosten senken.

Das Unternehmen VAKT ist 2017 aus einem Konsortium branchenführender Konzerne hervorgegangen und hat die Handelsplattform 2018 in Betrieb genommen.

Mehr zum Thema:

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Telegram: US-Gericht stoppt Token Offering in Milliardenhöhe
Telegram: US-Gericht stoppt Token Offering in Milliardenhöhe
Unternehmen

Schwerer Rückschlag für den Messenger-Dienst Telegram: Ein US-Gericht erklärt den Verkauf von GRAM Token in Höhe von 1,7 Milliarden US-Dollar für rechtswidrig. Steht Telegrams Blockchain-Projekt Telegram Open Network (TON) nun vor dem Scheitern?

Daimler AG setzt auf Blockchain-Schuldscheine
Daimler AG setzt auf Blockchain-Schuldscheine
Unternehmen

Die Daimler AG setzt auf die Distributed-Ledger-Technologie. Gemeinsam mit der Landesbank Baden-Württemberg hat der Stuttgarter Autobauer einen Schuldschein auf Blockchainbasis verbucht.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

5 Bitcoin Sidechains, die du kennen musst
5 Bitcoin Sidechains, die du kennen musst
Wissen

Sidechains ermöglichen den BTC-Transfer von einer Blockchain zu einer anderen und umgekehrt. Man spricht daher auch von sogenannten Pegged Sidechains, zu deutsch etwa angehängte Sidechains. Der Vorteil ist, dass nicht alle Funktionen, die Bitcoin theoretisch erfüllen kann, auch auf der Mainchain verarbeitet werden müssen. Vielmehr ist denkbar, dass man eine Reihe von Anwendungsfällen für den BTC-Gebrauch auf verschiedene Sidechains auslagert und somit Ressourcen auf der Blockchain spart. 

Profitiert Bitcoin von den Lieferengpässen bei Gold?
Profitiert Bitcoin von den Lieferengpässen bei Gold?
Kommentar

In der Krise stellt sich mehr denn je die Frage, wie man sein Vermögen schützen kann. Aus Angst vor Inflation flüchten viele Anleger in physisches Gold. Welche Auswirkungen die Lieferengpässe bei Gold auf den Bitcoin-Kurs haben, warum auch manche Stable Coins davon betroffen sind und wieso beide Vermögenswerte gerade in der Corona-Krise in keinem Portfolio fehlen dürfen.

Bitcoin (BTC) Halving: Diese Szenarien sind zu erwarten
Bitcoin (BTC) Halving: Diese Szenarien sind zu erwarten
Bitcoin

Das Bitcoin Halving bedeutet eine Verknappung der Nachfrage an neuen Einheiten der Kryptowährung von 12,5 auf 6,25 BTC. Diese Szenarien sind zu erwarten.

Bitcoin-Netzwerk sendet bullishe Signale
Bitcoin-Netzwerk sendet bullishe Signale
Bitcoin

Bitcoin Miner haben mehr Bitcoin verkauft, als sie gemint haben, außerdem ist die Difficulty Rate zurückgegangen. Das ist ein positives Signal für den Bitcoin-Kurs.

Angesagt

Ethereum, Ripple und IOTA – Erholung steht auf wackeligen Beinen
Kursanalyse

Der Ether-Kurs (ETH) schafft es nicht ein höheres Wochenhoch auszubilden und auch Ripple (XRP) sowie IOTA (MIOTA) bleiben weiterhin fragil.

Bitcoin-Kurs (BTC) steuert auf Todeskreuz zu
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs (BTC) steuert schnurstracks auf ein Todeskreuz zu. Droht nun eine Welle von Abverkäufen? Der Marktkommentar vom Bitwala Trading Team.

CBDC: So kann digitales Zentralbankgeld Soforthilfe für unsere Wirtschaft leisten
Kommentar

Staaten und Notenbanken versuchen alles, um eine Verschlimmerung der wirtschaftlichen Lage zu verhindern. Das Problem: Sie sind auf die Infrastruktur der Banken angewiesen, die eine direkte Hilfe für Unternehmen und Menschen erschwert. Warum die aktuellen Hilfsmaßnahmen über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) viel zu umständlich sind, warum man in den USA überlegt, Wallets bei der Zentralbank Fed einzurichten und wieso digitales Zentralbankgeld (CBDC) eine Gefahr für unsere Privatsphäre bedeutet. Ein Kommentar.

Bitcoin auf der Erfolgswelle – G20 spannt billionenschweren Rettungsschirm
Märkte

Der Bitcoin-Kurs steigt leicht an, während das Coronavirus die Versorgungssysteme und Kapazitäten der wirtschaftsstarken Industrienationen auf eine harte Belastungsprobe stellt. Die Pandemie wird aber vor allem die Länder mit voller Wucht treffen, in denen schon jetzt die medizinische Grundversorgung der Bevölkerung an ihre Grenzen stößt. Die G20 haben daher breite finanzielle Unterstützung für der Bereitstellung überlebenswichtiger Güter zugesagt.

Homeoffice? Kurzarbeit?

Nutze Deine Zeit sinnvoll und bilde Dich weiter!

Jetzt 20% Rabatt auf alle Blockchain Kurse inkl. Teilnahmezertifikat sichern: z.B. Blockchain-Basics Kurs

Gutscheincode: HOMEOFFICE2020

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: