Zum Inhalt springen

Web3 und Metaverse Der Bundestag widmet sich dem Internet der Zukunft

Am 14. Dezember findet im Deutschen Bundestag eine öffentliche Anhörung zu den Themen Web3 und Metaverse statt. Worum es dabei geht.

Daniel Hoppmann
Teilen
Bundestag

Beitragsbild: Shutterstock

| Web3, Metaverse, Blockchain, DeFi, Bitcoin: Der Bundestag setzt sich immer mehr mit Krypto-Themen auseinander.

Die Politik widmet sich dem Internet der Zukunft. Dazu lädt der Ausschuss für Digitales am 14. Dezember Expertinnen und Experten in den Bundestag ein. In knapp zwei Stunden sollen die Sachverständigen den Politikern Auskunft über das Web3 und das Metaverse geben. Interessierte können ebenfalls an der öffentlichen Anhörung teilnehmen.

Im Vorfeld veröffentlichte der Ausschuss dazu einen Fragenkatalog mit 18 Fragen. Darin geht es etwa um Chancen und Risiken, konkrete Anwendungsfälle und gesellschaftliche Mehrwerte sowie regulatorische Maßnahmen zur Gewährleistung des Datenschutzes.

Wie die Ergebnisse der Befragung politisch verarbeitet werden, ist bislang noch ungewiss. Zum Zeitpunkt des Schreibens blieb eine Anfrage von BTC-ECHO unbeantwortet.

Podcast

Web3 und Metaverse – Jetzt oder nie?

Doch allein die Einberufung der öffentlichen Anhörung zeige die “hohe Relevanz des Metaverse und Web3”, so Dr. Sebastian Klöß, Bereichsleiter für die Themen AR, VR und Metaverse beim Bitkom:

In einer Bitkom-Umfrage unter 604 Unternehmen ab 20 Beschäftigten in Deutschland haben 82 Prozent der Aussage zugestimmt, dass deutsche Politiker die Bedeutung des Metaversums noch nicht verstanden haben.

Als Sachverständiger freue er sich auf den Austausch – “auch mit kritischen Meinungen”.

Expertengremium zu Web3-kritisch?

Diese “kritischen Meinungen” sorgten in der Krypto-Szene im Vorfeld für Diskussionen. So bemängelt Peter Grosskopf, CTO bei Unstoppable Finance, den fehlenden “repräsentativen Querschnitt” der Experten. Er fürchtet Vorverurteilung.

Bei einem Blick auf die Sachverständigenliste scheinen Kritiker in der Überzahl. Unter ihnen ist auch Molly White. In ihrem Blog “Web3 is going just great” (“Im Web3 läufts einfach super”) setzt sie sich kritisch mit dem Internet der Zukunft auseinander. Warum sie das Web3 für reines Marketing hält, lest ihr hier.

Auf Anfrage von BTC-ECHO erklärt eine Sprecherin des Ausschusses für Digitales, dass die jeweiligen Fraktionen die Sachverständigen für die Anhörungen benennen. Nach welchen konkreten Kriterien diese ausgewählt werden, ließ sie allerdings offen.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit Hebel auf Plus500, der führenden Plattform für den Handel mit CFDs (77 Prozent der Kleinanlegerkonten verlieren Geld bei dem Anbieter).
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #67 Januar 2023
Jahresabo
Ausgabe #66 Dezember 2022
Ausgabe #65 November 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.