War is over: Bitcoin Cash ABC setzt sich durch
David Scheider

von David Scheider

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Quelle: shutterstock

Teilen
BTC36,363.00 $ -3.85%

Im Getümmel um die zwei Versionen von Bitcoin Cash (BCH) schwenkt Craig Wrights Bitcoin SV die weiße Fahne. Calvin Ayre, Kopf des wichtigsten SV-Mining-Pools CoinGeek, räumt die Niederlage seines Coins persönlich ein. Der Nebel lichtet sich indes mit einem Top-10-Listing von Bitcoin SV (BSV).

Es ist schon erstaunlich. Je tiefer man ins Hasenloch der Bitcoin Cash-Kontrahenten SV und ABC eintaucht, desto absurder wirkt das Gebaren der Akteure. Während ja schon BCH mit dem Ziel antrat, Bitcoin vom Thron zu stoßen, ging vor einigen Wochen Bitcoin Cash SV an den Start, um BCH vom Thron zu stoßen. Heißt das, Bitcoin Cash SV ist der wahre Bitcoin Cash, ist der wahre Bitcoin? Wir belassen es an dieser Stelle dabei, denn: Die „BCH-Forkception“ hat ein Ende genommen. Sieger nach Punkten, allerdings ohne technischem K.O.: Bitcoin Cash ABC, prominent Vertreten von Roger Ver.


Es war ein umkämpftes Match. Beide Akteure sind mit starker Unterstützung an den Start gegangen, stand letztlich doch viel auf dem Spiel. Denn BCH ist allen voran eines: Eine Marke. Es war also insbesondere der Streit darüber, wer das Markenzeichen BCH und den damit verbunden Ticker auf den Exchanges tragen darf. Da BCH nach Marktkapitalisierung die viertgrößte Kryptowährung ist, ging es schlicht um viel Geld.

Calvin Ayre wirft das Handtuch

In Anbetracht dessen ist es umso erstaunlicher, wie geräuschlos der Kampf zu Ende ging. Mittels Blog-Post auf CoinGeek schwenkt SV-Mäzen Calvin Ayre die weiße Fahne:

„Wir wollen auch nicht mehr den Namen Bitcoin Cash BCH, denn Bitcoin SV ist Bitcoin und nicht Bitcoin Cash (was auch immer das bedeutet).“

Man kommt nicht umhin, dem Eindruck zu erliegen, die Akteure verlieren bei all dem Geforke langsam selbst den Überblick, was sie eigentlich sein wollen und welche Abspaltung denn jetzt wirklich „Satoshis Vision“ umsetze, um mal im BCH-Vokabular zu bleiben.


In dem Getümmel der letzten Wochen hat Milliardär Ayre eine entscheidende Rolle gespielt. Sein Mining-Pool CoinGeek steuerte zeitweise mit über 60 Prozent einen so erheblichen Teil der Hashrate bei, dass von Dezentralisierung keine Rede mehr sein konnte. Laut Coindance beträgt die Hashrate von CoinGeek aktuell zwar nur noch 13,19 Prozent, dafür stellt jetzt SVpool gut 63 Prozent vom Kuchen.

Dementsprechend ist die Kapitulation von Ayre das entscheidende Signal für das Ende des Hash Wars. Dieses war ohnehin längst überfällig, da ABC über den gesamten Zeitraum des Rennens – wenn auch zeitweise knapp – die Nase vorn hatte. Mit dem Top-10-Listing von Bitcoin SV auf Coinmarketcap darf man das Ergebnis als amtlich betrachten. Um es mit John Lennon zu sagen: War is over.

Die aktuellen Kurse:

BTC-ECHO


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY