Zum Inhalt springen

Glenn Arcaro US-Justiz verkauft Kryptowerte für 56 Millionen US-Dollar

Das US-Justizministerium will 56 Mio. USD an Krypto-Vermögenswerten verkaufen, die aus dem BitConnect-Betrugsprogramm beschlagnahmt wurden.

Christian Stede
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
DOJ

Beitragsbild: Shutterstock

Das US-Justizministerium (Department of Justice, DOJ) verkauft beschlagnahmte Erlöse aus dem BitConnect-High-Yield-Investmentprogramm. Dies geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Pressemitteilung hervor. Demnach werden die Erlöse den Geschädigten zugutekommen. Es ist der größte Fall von Krypto-Betrug, den die Behörden in den USA strafrechtlich verfolgen. Demgemäß hat der US-Bezirksrichter Todd W. Robinson dem Antrag des Department of Justice und der US-Staatsanwaltschaft für den südlichen Bezirk von Kalifornien zugestimmt, Kryptowährungen im Wert von 56 Millionen US-Dollar zu verkaufen. Beschlagnahmt hat die US-Justiz die Gelder bei Glenn Arcaro, dem Top-Promoter und Direktor des Bitconnect-Investitionsprogramms.

Am 1. September dieses Jahres bekannte sich Arcaro der gegen ihn erhobenen Anklage für schuldig. Er hat zugegeben, Investorinnen und Investoren über die angeblich proprietäre Handelstechnologie von BitConnect in die Irre geführt zu haben, damit sie in das Programm investieren – und das mit einigem Erfolg. Arcaro wird dafür nun am 7. Januar 2022 verurteilt und muss anschließend mit einer Haftstrafe von bis zu 20 Jahren rechnen.

Die Regierung wird die beschlagnahmten Erlöse in Krypto-Wallets aufbewahren. Sie beabsichtigt, diese Gelder zur Entschädigung der Opfer gemäß einer zukünftigen Entschädigungsanordnung des Gerichts bei der Urteilsverkündung zu verwenden

, so die Mitteilung der US-Justiz. BitConnect hat Anleger um mehr als 2 Milliarden US-Dollar betrogen, bevor die Plattform im Jahr 2018 geschlossen wurde. Ob die US-Justiz einen ähnlichen Erfolg feiern wird wie kürzlich die Kölner Staatsanwaltschaft, bleibt abzuwarten. Die von der deutschen Justiz verkauften Bitcoin-Bestände erreichten bei einer Online-Auktion durchweg Preise, die deutlich über dem jeweils aktuellen Kurs lagen. Es machten Spekulationen die Runde, womit die Urkunde über den Verkauf möglicherweise einen gewissen Sammlerwert besitzen könnte. Insgesamt standen 215 Bitcoin aus kriminellen Aktivitäten zur Auktion.

Du möchtest Ethereum (ETH) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.