Amazing Blocks Tokenisierung von Oldtimern: Diversifizierung von Finanzanlagen?

Oldtimer sind eine sehr traditionelle Branche. Die Tokenisierung von Oldtimern durch Start-ups wie die Amazing Blocks AG könnte diese Branche verändern, wenn Oldtimer in viele Stücke fraktioniert werden, um Investitionen in diese Anlageklasse zu erleichtern. Ein Gastbeitrag von Nicolas Weber und Paul Zimmermann.

Nicolas Weber
Teilen
Oldtimer Mercedes

Beitragsbild: Shutterstock

Diversifikation in der Finanzwelt

Fragen Sie jeden erfolgreichen Investor, und er wird Ihnen die gleiche Antwort geben: Diversifizierung ist Entscheident. Sie hilft nicht nur, das Risiko zu mindern, sondern ermöglicht es Ihnen auch, in eine große Anzahl verschiedener Projekte zu investieren, die die Welt neu gestalten können. Ein gut ausbalanciertes Portfolio zu haben, ist besonders in Zeiten von finanzieller Unsicherheit essenziell. Aber als Privatanleger kann es manchmal schwierig sein, sein Portfolio tatsächlich und vollständig zu diversifizieren. Hier gewinnt die Tokenisierung an Bedeutung, denn sie ermöglicht es Anlegern, auch in Sachwerte wie Kunst, Immobilien oder Oldtimer zu investieren. Dies funktioniert, ohne dass man die üblicherweise großen Geldbeträge investieren oder Unmengen an Unterlagen ausfüllen muss. Das liegt daran, dass das Eigentum durch Token fragmentiert werden kann und neu geprägt werden kann. Das Eigentum kann jederzeit geteilt und gehandelt und somit auch übertragen werden.

Einführung in die Oldtimer-Branche

Die Faszination für die Designentwicklung von Autos, das Fundament der Liebhaberei von Oldtimern, begann im Jahr 1886, als das erste benzinbetriebene Fahrzeug von Karl Benz erfunden wurde. Um die Chancen, die die Tokenisierung mit sich bringt, vollständig zu erfassen, muss man sich zunächst einen Überblick über die heutige Struktur der Branche verschaffen. Laut einer Studie des VDA (Verband der Automobilindustrie) liegt die geschätzte Marktkapitalisierung bei rund 10 Milliarden Dollar. Die Menge der potenziellen Interessenten (Autos über 30 Jahre) liegt bei über 2,2 Millionen Stück und verdeutlicht damit die wirtschaftliche Kraft und Reichweite, die hier im Spiel ist. Diese Zahl wird in den nächsten Jahren jährlich um rund 70.000 Autos wachsen. Letztlich können Oldtimer aufgrund ihrer vielversprechenden Performance im Vergleich zu anderen Anlageklassen als eine sehr attraktive Anlagealternative angesehen werden, wie in Abbildung 2 unten dargestellt.

Abbildung 2: Oldtimer-Investments im Vergleich zu anderen Anlageklassen nach VDA

Das Hauptproblem in der Branche sind heute die vielen unterschiedlichen und komplexen Preismodelle, die es ermöglichen sollen, jedem Auto den korrekten Wert zu geben. Aufgrund der fehlenden Standardisierung und der enormen regionalen Fragmentierung kann jedoch niemand jemals wirklich bestimmen, was der genaue Wert ist. In der Regel wird der Wert durch den globalen Bestand, den historischen Verkaufspreis des Fahrzeugs, den Zustand des Fahrzeugs und den marktüblichen Preis auf Basis der Nachfrage bestimmt. Ein weiterer interessanter Aspekt ist die Tatsache, dass etwa 70 Prozent der Verkäufe über Peer-to-Peer-Tausch abgewickelt werden, was sie für die Anwendung der Blockchain prädestiniert. Peer-to-Peer-Transaktionen sind ein Kernelement innerhalb der sich ständig weiterentwickelnden Branche und Token werden täglich über dieses Modell ausgetauscht. Der häufigste Weg, um den Preis eines Fahrzeugs zu bestimmen, ist die Inanspruchnahme der Dienste eines lizenzierten Gutachters, ein kostspieliger Aufwand, aber bisher der einzige Weg, um wirklich einen Preis zu erhalten, über den niemand streiten kann.

Tokenisierung und Oldtimer kombiniert

Nun stellen wir uns die Frage, wie die Tokenisierung in dieser Branche angewendet werden kann? Zunächst einmal ist, wie bereits erwähnt, der Peer-to-Peer-Austausch von Token ein Kernelement der Blockchain. Wenn, sagen wir, ein 1954er Mercedes-Benz durch die futuristische Softwarelösung von Amazing Blocks tokenisiert werden würde, könnten die Besitzer von Bruchteilen dieser Token bewusst die beliebte Praxis des Peer-to-Peer-Handels fortsetzen. Auch durch die effiziente Nutzung der Funktionen eines Blockchain-Systems kann ein standardisiertes Preismodell entwickelt werden. Es würde dann an die jeweiligen Token, die jedes Auto repräsentieren, angeheftet werden, indem Daten aus allen verfügbaren Preisfindungstools gesammelt werden. Die Nachfrage könnte von den Informationen aus den nun allgegenwärtig einsetzbaren Pricing-Tools abhängig gemacht werden. Dieses standardisierte Format könnte zu einer weitaus größeren Transparenz für Käufer und Verkäufer gleichermaßen führen, die sich nun voll und ganz darauf verlassen können, dass der richtige Wert ermittelt wird. Die Tokenisierung von Oldtimern wird daher eine ganz neue Anlageklasse für Investoren auf der ganzen Welt schaffen. Die Möglichkeit für Retail Investoren in diesen Markt einzusteigen könnte zudem einen enormen Preisanstieg für Oldtimer bedeuten, da die Anlange in Autos einer breiten Masse an Anlagern eröffnet wird und damit die Nachfrage deutlich angehoben wird, während das Angebot gleich bleibt.

“Schritt halten” mit dem Marktwert und der Sicherheit eines Autos in Echtzeit wird in dieser Branche als essenziell angesehen und die Tokenisierung liefert die Grundlage dafür. Somit wird eine sofortige Anpassung des aktuellen Marktwertes in Echtzeit beim Handel auf dem Sekundärmarkt ermöglicht. Jetzt können Autos sogar als Sicherheiten genutzt oder in Investmentfonds eingebracht werden. Wenn das Auto tokenisiert ist, kann es an einem sicheren Ort gelagert werden, ohne dass es bewegt werden muss. Der Transport ist in der Regel ein kostspieliger Aufwand, da der Schutz des Autos gewährleistet sein muss, um Schäden und Diebstahl zu verhindern. Nicht zuletzt könnte auch die Versicherungswirtschaft davon betroffen sein, da jeder Oldtimer aufgrund des hohen persönlichen und finanziellen Wertes speziell versichert wird. Die Tokenisierung gibt sowohl den Versicherungen als auch den Versicherten die Möglichkeit, sich bei Fragen immer auf den aktuellen Marktwert des tokenisierten Oldtimers zu beziehen. Dies kann den oft langwierigen Prozess der Ermittlung des Erstattungsbetrages durch die Versicherung vereinfachen.

Seiten:
Mehr Krypto-Wissen?
Du willst mehr über Blockchain, Kryptowährungen und Bitcoin erfahren? Dann schau in unserer Academy vorbei!
Jetzt schlau machen