Zum Inhalt springen

Security Lending Tel Aviv Stock Exchange kündigt Blockchain-Plattform an

Die Tel Aviv Stock Exchange setzt für ihre geplante Securities-Lending-Plattform auf den Einsatz der Blockchain-Technologie.

Phillip Horch
 | 
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

Blockchain Technology Partners ist eine Partnerschaft mit der Tel Aviv Stock Exchange eingegangen. Damit will das Unternehmen die Funktionstüchtigkeit ihrer blockchainbasierten Lending-Plattform für Wertpapiere sicherstellen.

Wertpapierverleih auf der Blockchain

Wie Blockchain Technology Partners am 10. Februar in einer Pressemitteilung verlauten lässt, hat sie im Zuge der Fintech Week 2020 ihre Zusammenarbeit mit der Tel Aviv Stock Exchange öffentlich gemacht. Ziel der Partnerschaft sei es, die Weichen für ihre kommende Blockchain Securites Lending Platform zu stellen.

„Fragmentiert und ineffizient“

Securites Lending, also das Verleihen von Wertpapieren, sei aktuell noch fragmentiert und daher ineffizient. Das will das Unternehmen mittels Blockchain-Einsatz in den Griff bekommen. Die Tel Aviver Wertpapierbörse will mit der Lending-Plattform den Austausch zwischen Finanzakteuren erleichtern. So soll es zudem möglich werden, größere Wertpapiermengen zu handeln, als es aktuell der Fall ist.

Als wir uns mit Accenture, Intel und The Floor auf diese Reise begaben, war es unser Ziel, die Kraft modernster Blockchain-Technologie zu nutzen, um den Wertpapierleihmarkt in Israel zu transformieren, indem wir einen dezentralen Service für alle unsere Marktteilnehmer schaffen. [So wollen wir] das Marktvolumen erhöhen und es für mehr Marktteilnehmer verfügbar zu machen. Mit der heutigen Ankündigung gibt es nun einen klaren Weg, dieses Ziel zu erreichen und unseren Proof of Concept (PoC) mithilfe unseres Lieferpartners […] in die Produktion zu bringen,

weiß Uri Shavit, CPO bei der Tel Aviv Stock Exchange, die Partnerschaft zu schätzen.

Tel Aviv Stock Exchange setzt auf Intel-Software

Die Lending-Plattform entsteht auf dem Blockchain-Netzwerk Hyperledger Sawtooth. Letztere setzt wiederum auf die Intel-Software TASE, um den nötigen Datenschutz bei Wertpapiertransaktionen zu gewährleisten.

Nachdem wir Hyperledger Sawtooth als eine der besten aufkommenden Open-Source-Blockchain-Technologien für das Unternehmen identifiziert haben, waren wir sehr erfreut, dass Intel uns TASE vorgestellt hat […]. Als Ergebnis dieser Zusammenarbeit wurden sowohl [unsere Plattform] als auch unser Vertrieb von Sawtooth erheblich verbessert, wobei Änderungen an Letzterem im Vorfeld eingebracht wurden,

ergänzt Duncan Johnston-Watt, CEO von Blockchain Technology Partners.

Die Tel Aviv Stock Exchange verkündete entsprechende Blockchain-Vorhaben bereits im Mai 2018. Damals teilte die Wertpapierbörse indes mit, Smart Contracts zu verwenden, um die Umsetzung von Richtlinien zu gewährleisten.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.