Aufkläungsarbeit STO-Konsortium um area2invest veröffentlicht Whitepaper-Serie
Daniel Hoppmann

von Daniel Hoppmann

Am · Lesezeit: 2 Minuten

STO steht in der Mitte des Bildschirms. Drumherum sind verschiedene Kryptowährungen.

Quelle: Sutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC66,108.00 $ 2.95%

In einer sechsteiligen Whitepaper-Serie widmen sich ein Konsortium aus Blockchain-Experten dem Thema STO. Angeführt wird die Initiative von area2invest.

Besonders in der Finanzwirtschaft verbuchen die sogenannten Security Token Offerings (kurz STOs) wachsendes Interesse. Dabei punkten die digitalen Sach- und Vermögenswerte vor allem als günstige, unkomplizierte Form der Kapitalbeschaffung für Unternehmen und Start-ups. Und als regulierte Investmentmöglichkeit für Anlegerinnen und Anleger. Trotz der Vorteile ist sich der Sektor noch nicht ganz sicher, ob es sich bei STO nur um einen kurzzeitigen Trend oder tatsächlich um eine nachhaltige Innovation handelt. Dieser Fragestellung hat sich nun ein Konsortium aus Blockchain-Experten verschiedenster Wirtschaftsbereiche angenommen und ein erstes Whitepaper zum Thema veröffentlicht, welches nun nach und nach das Licht der Welt erblickt.


STO-Whitepaper kommt in sechs Teilen

Unter den Autoren befindet sich das Who’s Who des deutschen Krypto-Space. So ist etwa, Steffen Hönig, von Ernst an Young, mit dabei. Auch Dr. Phillipp Sandner, Leiter des Frankfurt School Blockchain Centers, gibt sich die Ehre. Ebenfalls vertreten ist BTC-ECHO Chefredakteur Sven Wagenknecht höchstselbst. Genauer handelt es sich bei dem Schreiben um den ersten Part einer sechsteiligen Serie unter dem Namen: “STO 101: Anatomie und Kontext von Security Token Offerings“.

Die erste Episode dient dabei als eine Art Leitfaden zur Strukturierung von erfolgreichen Security Token Offerings. Dazu werden die folgenden Publikationen weitere wichtige Kernfragen adressieren, wie beispielsweise: Kosten im Vergleich zu herkömmlichen Emissionen, den aktuellen Status zum Handel von Security Token Offerings auf dem Sekundärmarkt oder auch eine Prognose, ob mit einem vermehrten Einstieg institutioneller Investoren zu rechnen ist.


Die Initiative zum Whitepaper kam dabei von der Emissionsplattform area2invest. Den Nutzen des Whitepapers erklärte der Gründer und CEO von 21finance und area2invest Max J. Heinzle in einer Pressemitteilung folgendermaßen:

Täglich erreichen uns zahlreiche Anfragen zur Tokenisierung: Angefangen von Immobilien über Rohstoffe bis hin zu Oldtimern oder Unternehmensbeteiligungen: Die Vielfalt der Anfragen sind genauso wie die Möglichkeiten der Tokenisierung schier unbegrenzt.

Gründer und CEO von 21finance und area2invest Max J. Heinzle

Trotz des enormen Potenzials bestünden bei einigen Praxisanwendungen dennoch einige Unklarheiten, sowohl bei Anlegern als auch bei Emittenten. Ein “Goldstandard” habe sich noch nicht etablieren können, meint Bernhard Thalhammer, Head of Issuer Relations von 21finance und area2invest.

Zum Thema STO können interessierte Neueinsteiger über die BTC ACADEMY einen ersten Überblick zu dem Bereich erhalten.



Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY