Zum Inhalt springen

Stampery: Neue Blockchain-Anwendung für Microsoft Office

Das Blockchain-Unternehmen Stampery bietet Dokumentenzertifizierung auf Grundlage der Ethereum- und Bitcoin-Blockchain an. Nun hat Microsoft Office eine Schnittstelle für diese Blockchain-Anwendung geschaffen.

Sven Wagenknecht
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen

Gerade Unternehmen müssen sicherstellen, dass ihre Verträge oder sonstigen sensiblen Dokumente unverfälscht sind bzw. es keine Änderungen im Vorfeld gab. Stampery bietet dazu einen Verifizierungsservice an, der gewährleistet, dass die Dokumente “gestempelt” sind – mit Eintragungen auf der Bitcoin- und Ethereum-Blockchain.

Um diesen Stempel zu erstellen wird für jedes Dokument ein Hash generiert und dann an die Public-Blockchains gesendet. Bevor der Hash allerdings zu den Blockchains gesendet wird, wird der Hash an einen Node.js Server gesendet, der wiederum über den Microsoft Azure App Service läuft.  Entsprechend kann das Dokument im Nachhinein nicht mehr verändert respektive manipuliert werden, genau so wenig wie eine Bitcoin-Transaktion.

Dieser Service steht nun auch Micosoft Office Kunden zur Verfügung, die über das Add-In einen Stempel erstellen und eine Verifizierung vornehmen können. Bei der Verifizierung kann nachgeschaut werden, ob das Dokument auf den beiden Blockchains verzeichnet ist.

BTC-ECHO

Sorare: Digitale Fußballkarten sammeln auf der Blockchain
Sammle digitale Fußballkarten in limitierter Auflage, verwalte dein Team und verdiene dir erstklassige Preise.
Zu Sorare
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.